Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Im Baugebiet „Auewiesen“ entstehen neue Wohnhäuser
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Im Baugebiet „Auewiesen“ entstehen neue Wohnhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 26.04.2018
Das Neubaugebiet „Auewiesen" in Wendeburg: So sollen die Häuser später einmal aussehen. Quelle: Architekturbüro Papendieck, Rade + Partner
Wendeburg

8000 Quadratmeter misst das Grundstück direkt an der Aue, allerdings wird etwa ein Drittel davon nicht bebaut. Dieses grenzt an das Gewässer und dient dem Hochwasserschutz.

Erstes Haus ist im Rohbau fertig

Mit dem Bau des ersten Gebäudes wurde im vergangenen Oktober begonnen. Im erweiterten Rohbau ist es bereits fertig, bezugsfertig soll es im kommenden September bis Oktober sein.

Hier entstehen 20 Mietwohnungen mit Größen zwischen 40 und 90 Quadratmetern. „Ausreichend Interessenten gibt es bereits“, sagt Jörg Papendieck vom Architekturbüro Papendieck, Rade + Partner.

Wohnungen, Reihen- und Doppelhäuser entstehen

Mit dem Bau von vier Reihenhäusern soll im Juli bis August begonnen werden, ebenso sollen zwei Doppelhäuser entstehen. Mit der Fertigstellung rechnet Papendieck im Frühjahr bis Sommer 2019.

„Momentan liegt auch alles im Zeitplan. Bei allen Häusern gibt es übrigens einen Gartenanteil, eine schöne Aussicht hat man in dem Gebiet auch“, so Papendieck.

Mit der Veräußerung des zweiten Bauabschnitts soll im Juli/August 2019 begonnen werden. Gespräche mit Investoren sollen beginnen, wenn der Innenausbau fertiggestellt ist.

Geplant war auf dem Grundstück übrigens schon einige Jahre zuvor die Realisierung eines groß angelegtes Bauprojekts. Ursprünglich sollte ein Seniorenheim errichtet werden, doch fand sich dafür kein passender Investor.

 Bereits 2010 war der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan „Auewiesen“ für das Seniorenpflegeheim mit großer Ratsmehrheit noch unter dem damaligen Bürgermeister Hans Peter Reupert (CDU) verabschiedet worden – trotz großer Kritik der Anwohner.

Von Dennis Nobbe

Die Mitglieder des Schützenvereins Woltwiesche konnten am vergangenen Wochenende ihren neuen Schießstand einweihen. Maren Wegener, Bürgermeisterin der Gemeinde Lengede, Ortsbürgermeister Gerhard Kosubek sowie weitere geladene Gäste fanden am Samstag ihren Weg ins Schützenhaus.

24.04.2018

Männersport im TSV Meerdorf: Jetzt feierten die heutigen „Silberrücken“ ihr 20-jähriges Bestehen. Die Aktiven im Alter von 40 bis über 80 Jahren verbindet aber mehr als nur der Sport.

22.04.2018

Bei Schweißarbeiten an einem Vordach eines Fachwerkhauses in Wiethe entzündeten sich die Dachbalken eines Anbaus. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das komplette Fachwerkhaus verhindert werden.

22.04.2018