Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg IGS Lengede und Oberschule Söhlde vereinbaren Kooperation
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg IGS Lengede und Oberschule Söhlde vereinbaren Kooperation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 07.08.2014
Die Integrierte Gesamtschule Lengede.

„Durch die Kooperation können wir uns nicht nur im höheren Leistungsbereich stärker profilieren, wir gewinnen als Partner eine IGS im Aufbau, die sehr kreativ und schülernah arbeitet - einfach eine tolle Ergänzung zu unserem Angebot“, erläutert Uwe Meinhardt, Leiter der Oberschule in Söhlde. Darüber hinaus erhalten die Söhlder Lehrkräfte vollständigen Zugang zu allen von der IGS Lengede für das obere Leistungsniveau erstellten Unterrichtsmaterialien und Klassenarbeiten. Hinzu kommen Treffen der Fachlehrerteams sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung im Sekundarbereich I beider Schulen.

„Das Schulgesetz definiert die Integrierte Gesamtschule als eine Schulform, in der Schüler des 5. bis 13. Jahrgangs unterrichtet werden, die Oberschule als eine Schulform für die Jahrgänge 5 bis 10“, erläutert Braun. Bei beiden Schulformen handele es sich um integrierte Systeme, was bedeute, dass sie auf mehrere Bildungswege ausgerichtet seien. „Eine Zusammenarbeit ist somit naheliegend“, ergänzt Meinhardt. „Sie ermöglicht den Schülern den Besuch der Schule vor Ort, bietet also kürzere Schulwege, sichert und entwickelt den Schulstandort in der Heimatgemeinde und ebnet den leistungsstärkeren Schülerinnen und Schülern der Oberschule den Weg zum Abitur in der dreijährigen Oberstufe der Gesamtschule.“

Beide Schulen liegen übrigens nur sieben Kilometer voneinander entfernt. „Die Oberschule Söhlde ist hervorragend aufgestellt“, lobt Braun und verweist darauf, dass in den vergangenen Monaten die IGS Lengede bereits von den engen Kontakten profitiert habe, die die Söhlder Schule mit der Universität Hildesheim im Bereich inklusiver Bildung pflegt. So war es den Söhldern gelungen, einen international renommierten und aktuell sehr gefragten Experten für eine schulinterne Fortbildung zu gewinnen.

mu