Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg IGS Lengede plant eine neuartige Profil-Oberstufe
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg IGS Lengede plant eine neuartige Profil-Oberstufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 10.12.2015
Die IGS in Lengede.
Lengede

Über mehrere Monate hat sich die Schule mit dem Thema Oberstufe beschäftigt. „In einem ersten Schritt betrachteten wir die Anforderungen und Bedürfnisse von Wirtschaft, Universitäten, Schülern und Eltern. Wir schauten auf Kenntnisse der Lehr-Lern-Forschung und setzten uns mit aktuellen Diskussionen der Wissenschaftstheorie auseinander“, so Jan-Peter Braun, Schulleiter der IGS Lengede. Anschließend suchte die Schule bundesweit nach innovativen Oberstufen, erklärt die zukünftige Oberstufenleiterin Kathrin Böke: „Wir lasen die Oberstufenberichte der mehr als 100 Finalisten des Deutschen Schulpreises, setzten uns mit wissenschaftlichen Studien auseinander und betrachteten eine wissenschaftlich begleitete Modellschule der Kultusministerkonferenz.“

Ergebnis der Analysen sei eine in der Region einmalige Konzeption. Die Oberstufe werde als Profil-Oberstufe gestaltet. Schulen mit dieser Oberstufenkonzeption seien bereits mehrfach mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden. Eine Profil-Oberstufe gelte als zeitgemäße Antwort auf die Kritik am traditionellen Oberstufensystem, bei dem die Fächer isoliert nebeneinander stehen. Das Konzept der Profil-Oberstufe habe folgende Ziele: „Es soll die Jugendlichen bestmöglich auf die Herausforderungen der immer komplexer werdenden Welt vorzubereiten; es soll sie dazu befähigen, ihren Teil zur Lösung der großen gesellschaftlichen Probleme beizutragen; es soll sie mit Kompetenzen ausstatten, die für ein erfolgreiches und immer stärker interdisziplinär ausgerichtetes Studium notwendig sind, und es soll die Jugendlichen fit machen für die Arbeitswelt von heute und morgen.“

Zentrale Elemente einer Profil-Oberstufe seien - neben dem klassischen Oberstufenunterricht - die Bearbeitung fächerübergreifender Fragestellungen sowie die Arbeit an interdisziplinären Projekten. Schüler eines Profils würden eine Profilgruppe bilden. „Diese verlässliche soziale Struktur einer Lerngemeinschaft ist lernfördernd und ermöglicht in besonderer Weise kooperative Lernformen“, erläutert Schulleiter Braun.

Die unterschiedlichen Profile der Profil-Oberstufe Lengede würden ein breites Spektrum an Interessen abdecken. „Möglichst jeder Jugendliche soll sich mit seinen Neigungen und Stärken in einem der Profile wiederfinden“, so Böke. Folgende Profile biete die Schule an: Junior Ingenieur, Life-Science, Zukunft Global, Kommunikation und Wirtschaft - International und Kulturart.

In jedem Profil gebe es vier bis fünf profilleitende Fächer, die von allen Schülern des Profils gemeinsam belegt werden. Jedes Profil habe eigene Semesterthemen, Forschungsfragen, profilspezifische Exkursionen, Projekte und profilbezogene Kooperationspartner aus Wissenschaft und Wirtschaft. Wahlmöglichkeiten innerhalb des Profils ermöglichten eine individuelle Akzentuierung.

In die Erarbeitung der Konzeption der Profil-Oberstufe Lengede seien neben den Lehrkräften die Eltern- sowie Schülervertreter eingebunden gewesen. In allen Vorstellungs- und Diskussionsrunden habe es große Zustimmung gegeben, und die Konzeption sei weiter optimiert worden. Ende November habe der Schulvorstand als zuständiges Gremium endgültig entschieden: „Die Profil-Oberstufe Lengede soll fächerübergreifendes, projektorientiertes, kooperatives und eigenverantwortliches Lernen an herausfordernden Profilthemen ermöglichen und konstante Profilgruppen mit individuellen Wahlmöglichkeiten verbinden“.

Weitere Infos unter www.profiloberstufe-lengede.de im Web.

Wierthe. Bunt und farbenfroh geht es mittlerweile in der ehemaligen Pförtnerloge der Alten Zuckerfabrik in Wierthe zu. Bereits im August zogen Nina de Rouck mit ihrer Nähwerkstatt „Fadenspiel“ und Maren Banasiewicz mit ihrer Filzwerkstatt „Patta Malu“ auf das ehemalige Industriegelände.

09.12.2015

Vechelde. Während einer Veranstaltung der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (LmDR) ist der Landtagsvizepräsident Klaus-Peter Bachmann (SPD), zu dessen Wahlkreis die Gemeinde Vechelde gehört, in Hannover mit der höchsten Auszeichnung des LmDR-Bundesverbandes, der Goldenen Ehrennadel, gewürdigt worden.

09.12.2015

Bortfeld. Ein Treffpunkt für Jung und Alt war wieder der zweitägige Weihnachtsmarkt in Bortfeld. Rund um die 25 Buden trafen sich die Einwohner des Ortes und ihre Gäste zum Plausch bei Puffern, Bratwurst und Punsch.

07.12.2015