Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Hoher Schaden nach Scheunenbrand
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Hoher Schaden nach Scheunenbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 10.12.2017
Einsatz in Harvesse: In einer Scheune am Holunderweg hat es am Sonntag gebrannt. Quelle: Thomas Freiberg
Anzeige
Harvesse

Laut dem Polizei-Dienstschichtleiter Hans-Jürgen Schober wurde die alte Scheune am Holunderweg in Harvesse als Werkstatt genutzt. Weil dort Dieselöl gelagert wurde, musste der Brandbereich von der Polizei weiträumig abgesperrt werden. „Während des Brandes ist die Decke auf die Arbeitsplatte gefallen. Weil dort auch Kohlen gelagert waren, haben die Löscharbeiten länger gedauert“, sagte der Harvesser Brandmeister-Stellvertreter Bernd Hlawa.

Außerdem wurden die Feuerwehrleute massiv durch das Hausbesitzerehepaar und deren Sohn behindert, „die immer wieder versuchten bis zu den Gebäuden vorzudringen“, schilderte Schober. Vater und Sohn wurden mehrfach vom Platz verwiesen. Sie leisteten aber erheblichen Widerstandhandlungen. Erst nachdem die Polizei Verstärkung erhielt, konnten die beiden in Verhütungsgewahrsam genommen werden. Vater und Sohn mussten somit bis zum Ende der Löscharbeiten um 13.30 Uhr in Gewahrsam bleiben.

„Der Brandort wurde beschlagnahmt und wird von der Kriminalpolizei hinsichtlich der Brandursache untersucht“, sagte Schober abschließend. Insgesamt soll hoher Sachschaden entstanden sein. Infolge der Widerstandshandlungen wurde zudem ein Polizeibeamter aus Edemissen leicht verletzt. Ein weiterer Polizeibeamter der Polizeistation Edemissen erlitt bei dem Brand leichte Verletzungen durch Rauchgasvergiftung und ist bis auf weiteres nicht dienstfähig.

Von Michaela Gebauer

Am Samstagabend kam es auf der Bundesstraße 1 in Höhe des Hofladens Bettmar zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Die Unfallverursacherin hatte beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Die Dame stand unter Alkoholeinfluss. Es wurde eine Blutprobe entnommen.

10.12.2017

Der Borfelder Weihnachtsmarkt beginnt am Samstag. Für Wirbel sorgte im Vorfeld eine Mitteilung der Tierschutzorganisation PETA, in der es hieß, dass das dort angebotene Ponyreiten ein „missbräuchlicher Tiereinsatz“ sei. Diese Vorwürfe weist der Veranstalter zurück.

08.12.2017

Neues vom Ex-DSDS-Teilnehmer Felix Hahnsch: Er ist unter den 16 Beaus, die sich um den Titel „Mister Germany 2018“ bewerben. Ob der in Lengede aufgewachsene Fußballer der schönste Mann Deutschlands ist, entscheidet eine Jury am morgigen Sonnabend in Linstow bei Rostock.

08.12.2017
Anzeige