Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Haubenreißer liest im Generationen-Treff
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Haubenreißer liest im Generationen-Treff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 07.01.2014
Gerolf Haubenreißer tritt am Montag im Generationen-Treff in Lengede auf. Quelle: A
Anzeige

Er ist ein echter Peiner, der über das Leben in der Fuhsestadt schreibt und vielen Menschen im Kreis sind seine Werke bekannt. Etwa „Mühlenstraße 12“ oder „Meine wilden Fünfziger Jahre in Peine“: Darin schreibt Haubenreißer über seine Kindheit in der Mühlenstraße. Diese Straße, wo Haubenreißer aufwächst, liegt nicht gerade in der feinsten Umgebung von Peine. Mit einem gesunden Schuss Selbstironie schildert der Autor seine „familiäre Situation“ zu Beginn des Wirtschaftswunders.

Lesen wird er auch aus „Neues aus der Mühlenstraße“. Wie in seinem Erstlingswerk „Mühlenstraße 12“ nimmt Haubenreißer in diesem Buch den Leser humorvoll mit auf eine Zeitreise zum Wirtschaftswunder der 1950er- und diesmal auch 1960er-Jahre. Erneut erhält man einen satirischen Einblick in eine denkwürdige Epoche mit Huckepott, Tütenlampen, Elvis Presley und Konrad Adenauer. Oma und Opa sind wieder die zentralen Figuren.

Ein weiteres Werk des Peiner Dichters lautet „Gebrauchte Verse oder Verse, die keiner braucht“: In den Texten seiner PAZ-Kolumne berichtet Haubenreißer in Reimform von Geschehnissen in der Fuhsestadt.

Ganz neu ist Haubenreißers Buch „Lass krachen, Alter - oder gibt es ein Leben mit der Rente?“, in dem der Autor mit Selbstironie von seinem Rentnerleben schreibt. Alle Bücher können nach der Lesung gekauft werden.

2Die Lesung von Gerolf Haubenreißer beginnt am Montag, 13. Januar, um 16 Uhr im Generationen-Treff in Lengede am Bodenstedter Weg. Weitere Infos bei Petra Poppe unter Telefon 05344/2620883 oder per E-Mail an SeniorenServiceBuero@lengede.de.

sip

Anzeige