Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Hallenumbau lässt auf sich warten

Neubrück Hallenumbau lässt auf sich warten

Eigentlich sollte es noch in diesem Monat losgehen: Der Umbau der Neubrücker Sporthalle zur Mehrzweckhalle. Doch da der zuständige Mitarbeiter der Gemeinde Wendeburg langfristig ausgefallen ist, ist mit einer Umsetzung der Bauarbeiten nicht vor Ende des Jahres zu rechnen. Das teilte der Wendeburger Bauamtsleiter Jürgen Wittig der PAZ mit.

Voriger Artikel
Vechelde erhält Geld aus Konjunkturpaket
Nächster Artikel
In 365 Tagen um die halbe Welt

Eigentlich sollte der Umbau der Sporthalle Neubrück zur Mehrzweckhalle bereits in diesem Monat beginnen. Jetzt starten die Bauarbeiten nach Auskunft der Gemeinde Wendeburg voraussichtlich im Winter dieses Jahres.

Quelle: web

Wendeburg-Neubrück. Um die Sporthalle offiziell zur Mehrzweckhalle umzurüsten, müssen zusätzliche Toiletten inklusive einer behindertengerechten Toilette eingebaut werden. Außerdem soll ein Lichtband integriert werden, damit „bei Gefahr im Verzug die Fenster automatisch geöffnet werden“, erklärt Wittig.

Der Umbau kostet die Gemeinde 120.000 Euro. Für weitere Bauarbeiten wie die Umrüstung der Warmwasserversorgung mit neuen Leitungen und effektiveren Pumpen sowie die Sanierung der Eingänge hat die Gemeinde einen Antrag auf Förderung aus dem Konjunkturprogramm II beim Land Niedersachsen gestellt. Dafür würde noch einmal eine Summe von 30.000 bis 40.000 Euro benötigt, sagte Wittig.

Ortsbürgermeister Bernd Lippe (SPD) zeigte sich überrascht über den verschobenen Baustart: „Ich bin davon ausgegangen, dass es nach den Ferien losgeht. Wir würden uns darüber freuen, wenn der Umbau so schnell wie möglich erfolgt.“

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
2abc8bd6-0ced-11e8-8332-96ef61374589
PAZ-Fotoaktion

Hier sind die schönsten Peine-Fotos von unseren Lesern.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr