Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Gruß nach Meerdorf aus Ocean Village
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Gruß nach Meerdorf aus Ocean Village
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.09.2013
Im Urlaub machte der Ortsheimatpfleger eine für ihn besondere Entdeckung: In Gibraltar auf der Iberischen Halbinsel fiel ihm der Ort Ocean Village auf, den er mit seinem Heimatort Meerdorf in Verbindung brachte.
Anzeige

„Erst seit 2007 besteht der Ortsteil Ocean Village am südlichsten Zipfel von Europa, auf der Halbinsel. Gibraltar hat ein eigenständiges Kennzeichen GBZ (Great Britain Zone), gehört zu Großbritannien, gesprochen wird englisch, aber es herrscht Rechtsverkehr auf den Straßen, ebenso wie im benachbarten Spanien“, erklärt Meier.

Weiter heißt es in seinem Reisebericht: „Gibraltar, auch als Affenfelsen bekannt, gelang es, dem Meer durch Aufschwemmen Land abzugewinnen. Hierauf bauten sie dann einen Flughafen, dessen Landebahn von Besuchern zu Fuß oder mit dem Fahrzeug überquert werden muss. Weiterhin entstand ein neuer Stadtteil, der Wohnhäuser, Restaurants, Bars, Spielkasinos und einen Jachthafen umfasst und Ocean Village (Meer Dorf) genannt wurde.“

Insgesamt hat Gibraltar etwa 30 000 Einwohner. Viele Spanier arbeiten dort. Einkommen erzielt das Land als Steuerparadies und mit Fremdenverkehr. Ursprünglich wurde die Halbinsel von den Engländern 1704 kriegerisch erobert und im Friedensvertrag auf ewig von den Spaniern an die Briten abgetreten. Meier berichtet: „Gegenwärtig liegen die Spanier wieder mal im Streit mit den Engländern, weil diese Betonpoller im Meer versenkt haben und dadurch die spanischen Fischer beeinträchtigen.“

Woltwiesche. Eine Boßeltour hat jetzt die Männergymnastik-Gruppe des SV Viktoria Woltwiesche veranstaltet. An einem mit mehr als 30 Grad Celsius heißesten Septembertagen seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Norddeutschland, trafen sich zehn Teilnehmer beim Sportheim. Mit voll bepacktem Bollerwagen ging es über die Bahngleise in die Feldmark Richtung Söhlde.

12.09.2013

Lengede. Zahlreiche Lengeder und Klein Lafferder feierten jetzt in der evangelischen Kirche Lengede die offizielle Amtseinführung von Pastorin Elisabeth Rabe-Winnen mit einem besonderen Gottesdienst. Sie war bereits seit Juni 2010 Pastorin auf Probe in der Kirchengemeinde. Nach der dreijährigen Probezeit entschied sich die Pastorin, in Lengede zu bleiben. Der Kirchenvorstand sprach sich einstimmig für Elisabeth Rabe-Winnen aus.

11.09.2013

Vechelade. Ganz im Zeichen des traditionellen Volksfestes stand jetzt das 500-Einwohner-Dorf Vechelade. Nach einer Andacht im Festzelt hatte am Freitag ein Tanzabend gestartet mit DJ Michael Mai, der es verstand, die Tanzfläche schnell zu füllen, und dazu auf zwei Großbildleinwänden Kurzvideos einspielte. Zwischendurch gab es mit reichlich Applaus bedachte Vorführungen von örtlichen Vereinen und Gruppen.

13.09.2013
Anzeige