Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Grünes Licht für Ampel am Hohen Hof

Wendeburg Grünes Licht für Ampel am Hohen Hof

Die Bemühungen des Wendeburger Ortsrates sind von Erfolg gekrönt: Die Kreuzung Peiner Straße, Braunschweiger Straße, Hoher Hof soll eine Ampelanlage bekommen. Das gab Bürgermeister Hans Peter Reupert (CDU) bei der Sitzung des Planungsausschusses bekannt.

Voriger Artikel
„Der Kuschelkurs ist jetzt vorbei“
Nächster Artikel
Ziel: „Eine der besten Schulen des Landes werden“

Eine Ampel soll die Kreuzung am Hohen Hof sicherer machen.

Quelle: rb

Wendeburg . Im Vergleich mit den Zahlen aus den vergangenen Jahren habe die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr an dem Knotenpunkt ein erhöhtes Verkehrsaufkommen festgestellt. „45 Sekunden Wartezeit an einer Kreuzung werden für Autofahrer als zumutbar erachtet. An der Kreuzung bei der Volksbank stehen die Autos wegen des starken Verkehrs aber deutlich länger“, erklärte Reupert. Eine lange Wartezeit gehe auf Kosten der Verkehrsdisziplin, habe die Polizei festgestellt. „Die Fahrer werden ungeduldig und es passieren Unfälle“, sagte Reupert.

Daher habe die Verkehrsbehörde den Ausbaubedarf der Kreuzung anerkannt. Allerdings habe die Behörde den Vorschlag des CDU-Ortsverbandes, einen Kreisel anzulegen, abgelehnt. Das Vekehrsaufkommen sei zu stark, selbst wenn der Kreisel überfahrbar wäre. Auch Kostengründe sprächen gegen diese Alternative.

Favorisiert wird stattdessen eine Ampelanlage. Dafür muss die Kreuzung jedoch erheblich umgebaut werden. „Der Parkstreifen auf der Nordseite muss zurückgebaut werden und auch der Fußweg ist viel zu schmal“, sagte der Bürgermeister. Auch Eingriffe in Privatgrundstücke seien im Zuge des Ausbaus zu befürchten.

Da dem Land derzeit das Geld für ein solches Bauprojekt fehlt, muss das Vorhaben als Planungsauftrag vom Wirtschaftsministerium genehmigt werden. Daher sei mit einer Umsetzung in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen.

„Ich bin sehr erfreut, dass wir erreicht haben, dass das Thema endlich auf der Agenda steht“, sagte Wendeburgs Ortsbürgermeister Erwin Curdt. Der Sozialdemokrat führte einen Schriftwechsel mit der Landesverkehrsbehörde und setzte sich gemeinsam mit seinen Ortsratskollegen für eine Ampelanlage an der Kreuzung ein. Erstmals im Ortsrat thematisiert wurde die unsichere Verkehrssituation vor drei Jahren.

Mirja Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr