Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Grünes Außengelände für die Kita Arche Noah

Vechelde Grünes Außengelände für die Kita Arche Noah

Lautes Kinderlachen erfüllt die Räume der Kita Arche Noah in Vechelde. Die Kinder toben durcheinander und freuen sich über das neu gestaltete Außengelände.

Voriger Artikel
Hoher Schaden nach Scheunenbrand
Nächster Artikel
Felix Hahnsch wird Vierter bei „Mister Germany“-Wahl

Britta Knorr, Cordula Hopert (beide Arche Noah), Stephan Biehl (Fielmann), Stefanie Biel, Birgit Beyer (beide Arche Noah)
 

Quelle: privat

Vechelde.  Die Kita besteht seit dem Jahr 1967 und feierte jetzt ihren 50. Geburtstag. Passend dazu wurde der Garten den aktuellen Erfordernissen angepasst. Deshalb entstand die Idee, in Zusammenarbeit mit der Holunderschule wieder aktiv zu werden.

Beim Gartenbau unterstützte Deutschlands größter Optiker Fielmann und schenkte der Kindertageseinrichtung für das Projekt einen Apfelbaum und ein Weidentipi. Jetzt übergab Fielmann-Niederlassungsleiter Stephan Biehl die Pflanzspende symbolisch an die Einrichtungsleiterinnen Britta Knorr und Birgit Beyer und an die Kinder. Stephan Biehl sagt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“

Die Kita Arche Noah fördert mit dem grünen Außenbereich den Forscher- und Bewegungsdrang der Kinder. Pflanzen spielen eine wichtige Rolle, die grüne Umgebung fördert die Kreativität und regt die Fantasie an. Mit der Pflanzspende von Fielmann wurde nun das Areal verschönert. In Zusammenarbeit mit den Eltern wurde ein Ort gestaltet, an dem die Kinder mit allen Sinnen die Natur erforschen und erleben können. Der Apfelbaum lädt im Herbst zum Ernten und Probieren an, das Weidentipi wird im Frühjahr ein grüner Ort zum Toben und Verstecken.

Von Bernd Dukiewitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr