Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Grüne fordern Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs

Vechelde Grüne fordern Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs

Vechelde. Mit großer Verärgerung und Empörung hat die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat Vechelde auf die geplanten Veränderungen im Busverkehr in Richtung Braunschweig reagiert, teilt die Fraktionsvorsitzende Doris Meyermann mit.

Voriger Artikel
Harvesse: Radweg an der L 321 gefordert
Nächster Artikel
Vater und Sohn erfinden Gesellschaftsspiele

Buslinie: Mit Verärgerung reagiert die Vechelder Grünen-Ratsfraktion auf die Änderungspläne der Braunschweiger Verkehrs-AG.

Quelle: Frank Rumpenhorst

„Gerade angesichts der Rohstoffverknappung und der steigenden Benzinpreise ist es unverantwortlich, den öffentlichen Personennahverkehr zu beschneiden“, so Bernd Hoffmann, Mitglied im Planungs- und Umweltausschuss. Die Grünen seien sich einig mit den berechtigten Sorgen und den Forderungen der Bewohner aus den betroffenen Ortschaften, insbesondere aus Denstorf und Klein Gleidingen, dass alles getan werden müsse, um das Busangebot mindestens auf dem jetzigen Stand zu halten.

Hintergrund: Zum 3. September soll ein neuer Busfahrplan der Braunschweiger Verkehrs-AG (BSVAG) in Kraft treten. Die Pläne waren in Denstorf und Klein Gleidingen auf Widerstand gestoßen, denn durch eine Änderung der Linie 450 werden die Ortschaften nicht mehr angefahren.

Ausdrücklich begrüßt wird von der Fraktion der Vorschlag des Zweckverbands Großraum Braunschweig, die Buslinie 418 über den Madamenweg hinaus zum Raffturm und von dort weiter nach Lamme zu verlängern. Damit bliebe die Linie 450 auf der B1 und Denstorf und Klein Gleidingen wären weiterhin ohne Umsteigen eingebunden. Der Kreuzungsausbau am Raffturm sei allerdings vordringlich zu realisieren, sei doch der Abzweig von Lamme auf die B1 zu den Hauptverkehrszeiten jetzt schon überlastet. „Auf jeden Fall dürfen die Stadt Braunschweig und ihre BSVAG ihre hausgemachten Probleme nicht zu Lasten der Umlandgemeinden lösen. Wir unterstützen die Bemühungen von Bürgermeister Marotz um Lösungen für die Gemeinde Vechelde insgesamt“, so Meyermann abschließend.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr