Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Großprojekt nimmt weiteren Schritt: Ab sofort fließt in Broistedt Harzwasser
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Großprojekt nimmt weiteren Schritt: Ab sofort fließt in Broistedt Harzwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 06.11.2013
Foto links: Wassermeister André Rössel (rechts) hat gestern zusammen Kollege Jörg Ohms die Harzwasser-Einspeisung für Broistedt gestartet. Foto rechts: Projektleiter Ekkehard Emersleben und Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas besichtigten im Sommer die Bauarbeiten. Quelle: oh
Anzeige

Bis Weihnachten sollen auch die anderen Ortschaften rund um den Seilbahnberg umgestellt werden. „Dafür muss nicht nur der Lückenschluss der neuen Transportleitung zwischen Broistedt und Barbecke abgeschlossen sein, sondern auch der Wasserbehälter bei Berel bereits mit Harzwasser betrieben werden“, erläutert Baas.

Vor allem auf weniger Kalkränder und somit weniger Putzaufwand freuten sich viele Lengeder Bürger, berichtet der Bürgermeister weiter. Trinkwasser sei ein Naturprodukt mit verschiedenen Eigenschaften, die von der Herkunft beeinflusst werde, unterstreicht Baas in seiner Funktion als Verbandsvorsteher. Das gelte auch für den Geschmack. Darin weiche das Harzwasser vom Börßumer Wasser auch aufgrund des geringeren Kalkanteils ab. „Kalk ist ein Geschmacksträger. Manche Kunden schmecken den Unterschied der Wässer gar nicht, andere berichten von einer kurzen Umgewöhnungsphase“, berichtet Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbandes Peine.

Mit dem geänderten Kalkanteil ändert sich auch der Härtegrad von hart zu weich. „Nach einer kurzen Mischungsphase wird er sich bei durchschnittlich 3,8 Grad deutscher Härte einstellen“, so Ingenieur Schröder. Es sei wichtig, Waschsubstanzen entsprechend dem neuen Härtegrad zu dosieren. „Entsprechende Hinweise findet der Verbraucher zum Beispiel auf dem Waschmittelkarton.“

Mit Hochdruck wird derweil am Lückenschluss der neuen Transportleitung zwischen Barbecke und Broistedt gearbeitet. Ein knapper Kilometer des rund 45 Zentimeter durchmessenden Rohres muss dafür noch in die Erde gebracht werden. Wenn das Wetter weiter mitspielt, solle die Verlegung im November abgeschlossen werden, berichtet Bauleiter Ekkehard Emersleben.

Das Großprojekt Harzwasser-Umstellung hatte 2008 begonnen. Mit dem Abschluss werden über 50 Kilometer neue Transportleitungen sowie ein neuer Wasserbehälter mit ungefähr 7000 Kubikmeter Fassungsvermögen hergestellt sein. Rund 30,7 Millionen Euro investiert der Wasserverband.

rd

Bettmar. Sonja Fromhage ist die neue Ortsheimatpflegerin von Bettmar. Am Montagabend hat sie der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Vechelde einstimmig in das Amt berufen. Zuvor hatte bereits der Ortsrat Bettmar eine einstimmige Empfehlung abgegeben. Fromhage ist Nachfolgerin von Hans-Hermann Schwenke, der das Amt im Februar niedergelegt hatte.

08.11.2013

Wendeburg. Ein besonderes Projekt haben sich Dr. Maria und Hans-Joachim Grove aus Wendeburg vorgenommen: Sie organisierten die Präsentation der Bewerbung der rumänischen Stadt Cluj-Napoca (Klausenburg) als „Europäische Kulturhauptstadt 2021“. Sie fand in der rumänischen Botschaft in Berlin statt.

05.11.2013

Lengede. Neben der Gedenkfeier am 24. Oktober war es vielleicht die emotionalste Veranstaltung im Zuge der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des Lengeder Grubenunglücks: Am Montagabend sprachen die zwei Geretteten Emil Pohlai und Adolf Herbst im Lengeder Bürgerhaus über ihre ganz persönlichen Erlebnisse.

05.11.2013
Anzeige