Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Gerd Albrecht läuft für den guten Zweck
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Gerd Albrecht läuft für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 08.03.2018
In Aktion für „Schritt für Schritt – Peine bewegt sich" (v.l.): Rosemarie Waldeck, Frank Hinze, Julia Witt, Gerd Albrecht und Bernd Antonius.  Quelle: Janine Kluge
Anzeige
Wendeburg

„Schon gehört? Der Bürgermeister musste seinen Lappen abgeben!“ So munkelt man dieser Tage oft in der Gemeinde Wendeburg. Der Grund: Gerd Albrecht ist vermehrt zu Fuß im Ort unterwegs. Doch nicht, weil er keinen Führerschein mehr hat, sondern weil er Schritte sammelt – für seine Gesundheit und um seine Gemeinde bei der PAZ-Aktion „Schritt für Schritt – Peine bewegt sich“ bis Samstag zum Sieg zu führen.

„Ja, die Leute wundern sich schon“, so Albrecht, der zusammen mit seiner Mitarbeiterin Julia Witt, dem Ratsvorsitzenden Bernd Antonius, der Ratsfrau Rosemarie Waldeck und dem Wendeburger Frank Hinze sowie zehn motivierten Lesern aus der Gemeinde Wendeburg an der Gesundheits-Aktion teilnimmt. „Ich bin früher viel gelaufen, auch Marathon“, sagt Albrecht. „Mit dem Beruf ist das komplett eingeschlafen. Aber diese Aktion motiviert mich, endlich wieder mehr zu tun.“

Die Motivation ist bei allen sehr groß

Für seine Mitstreiter Frank Hinze und Rosemarie Waldeck ist Bewegung kein Problem. „Ich mache viel Sport, laufe regelmäßig und gehe täglich schwimmen“, so Hinze. Ähnlich verhält es sich bei Waldeck, die immer mit dem Rad unterwegs ist. „Ich schaue am Nachmittag auf mein Schrittpensum. Ist das noch nicht im grünen Bereich, lege ich noch ein Extra-Bewegungsprogramm ein – zur Not auch am Abend vor dem Fernseher.“ Und auch Rathaus-Mitarbeiterin Julia Witt hat gemeinsam mit ihrem Freund die Joggingrunde wieder reaktiviert.

Die Motivation ist also bei allen Beteiligten groß. „Die Vorträge bei der Auftaktveranstaltung waren sehr beeindruckend und haben mir die Augen geöffnet“, schildert Albrecht. „Die Aktion ist super. Ich laufe nun täglich mindestens die empfohlenen 10 000 Schritte.“ Das sei ein schönes Maß, das man gut schaffen könne. „Ich bewege mich wieder bewusster“, bestätigt auch Antonius, der – anders als seine Mitstreiter – neben der Bewegung auch auf die Ernährung achtet. „Ehrlich gesagt, hat man sich ja immer alles schön geredet und geglaubt, man bewegt sich schon irgendwie genug“, schildert der Ortsbürgermeister von Meerdorf, der ohnehin vorhatte, wieder mehr für sich zu tun. „Nun haben wir einen Ansporn – das hilft.“

Damit das auch so bleibt, plant das Team das mögliche Preisgeld ebenfalls für die Gesundheit der Mitarbeiter einzusetzen. Derzeit wird im Rathaus ein neues Gesundheitsmanagement entwickelt, das allerdings noch ein zartes Pflänzchen ist. „Wir wollen alle auch nach der Aktion weitermachen“, sagt Albrecht. Und das freut sicher auch die Bürger, denn so oft wie in dieser Woche haben sie ihren Bürgermeister wahrscheinlich noch nie auf dem Gehweg getroffen.

Von Janine Kluge

Die Spannung steigt: Am Sonntag, 11. März, ist der Auftritt von Emily Krüger (14) aus Lengede bei der SAT1-Talentshow „The Voice Kids“ zu sehen. Ausgestrahlt wird die Sendung ab 20.15 Uhr.

08.03.2018

Die Bürgermeisterin aus Lengede stellt ihr Team für die PAZ-Aktion „Schritt für Schritt“ vor und sieht den sportlichen Vergleich mit den anderen Gemeinde als besondere Herausforderung.

07.03.2018

Den ersten Preis beim Einbecker Klavierfrühling hat Dominik Hecht (11) aus Meerdorf gewonnen. Am Wochenende trat der junge Pianist bei dem Wettbewerb in der Altersklasse III an und erhielt von der Jury zusätzlich den Vermerk „mit Auszeichnung“.

05.03.2018
Anzeige