Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg „Gebührenfreiheit für Kitas vor Wahl beschließen!“
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg „Gebührenfreiheit für Kitas vor Wahl beschließen!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 21.01.2017
Hans-Hermann Baas ist für die Gebührenfreiheit für Kitas – aber die Gemeinden dürften nicht weiter belastet werden. Quelle: Archiv
Lengede

„An meinem letzten Tag als Vorsitzender der Kreisabteilung des NSGB erreichte uns diese Information gerade während unserer Mitgliederversammlung“, so Baas. Er habe die grundsätzliche Position des Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) begrüßt, zugleich aber auch gefordert, dass das Land als Entscheider den Kommunen die Kosten in voller Höhe erstatten müsse.

Er erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass in Lengede die vor rund zwei Jahrezehnten eingeführte Gebührenstaffel bis heute Bestand hat und nie erhöht wurde - auch deshalb nicht, weil man immer wieder die Gebührenfreiheit für diese Bildungseinrichtung gefordert habe.

Zudem sei Lengede die erste Gemeinde in Niedersachsen gewesen, die die Gebühren für die Fünfjährigen beziehungsweise die Vorschulkinder abgeschafft habe. „Erst ein Jahr später zog im August 2007 die damalige CDU/FDP-Landesregierung nach“, so Baas.

Damals habe es seitens der Landesregierung geheißen, man wolle Jahr für Jahr mit der Gebührenbefreiung nachziehen. Nach der Landtagswahl sei dann leider nichts daraus geworden. Der damalige Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) habe dies nach einem „Kassensturz“ nach der Wahl mit fehlenden Finanzen begründet. Baas sieht darin ein politisches Versagen der damaligen von der CDU geführten Landesregierung, zumal auch die FDP eine Gebührenbefreiung der Kindergärten beschlossen habe.

„Den aktuellen erneuten Vorstoß der SPD begrüße ich ausdrücklich“, betont Baas. Er möchte dies aber nicht als Wahlkampfthema verstanden wissen, dessen Umsetzung von potentiellen Koalitionsverhandlungen nach einer gewonnen Landtagswahl abhänge.

Nach Einschätzung von Baas haben die Grünen als derzeitiger Koalitionspartner der SPD in der Landesregierung nichts gegen die Gebührenfreiheit, die deshalb nach Meinung von Baas sehr zügig beschlossen werden sollte. Als Zeitpunkt der Einführung schlägt er für den nächsten Jahrgang der Vierjährigen als spätesten Termin den 1. Januar 2018 vor. Besser wäre der Beginn des nächsten Kita-Jahres im August 2017.

„Und wenn die Finanzen für die Dreijährigen im Jahr 2018 nicht zur Verfügung stehen, dann sollte man gleich mitbeschließen, diesen Jahrgang spätestens ab Januar 2019 freizustellen“, fordert der ehemalige Bürgermeister ebenso wie eine Entscheidung schon jetzt - also vor der Landtagswahl.

wos

Die Freiwillige Feuerwehr Lengede hat nun ihren Jahresbericht vorgestellt. Im Jahr 2016 wurden bis zum 30. November 116 Eintragungen in der Einsatzstatistik festgehalten. „Damit hat sich die Gesamteinsatzzahl im Vergleich zum Vorjahr leicht verringert“, zog Gemeindebrandmeister Andreas Runge Bilanz. 

20.01.2017

Die Zukunft des evangelischen Kinderspielkreises in Wedtlenstedt steht auf der Kippe. Das Gebäude, in dem derzeit noch 16 Kinder untergebracht sind, ist in einem schlechten Zustand, weshalb der Kirchenvorstand beschließen musste, den Spielkreis zu schließen. Doch die Eltern setzten sich für den Erhalt ein - und noch gibt es Hoffnung.

18.01.2017

Irische Spezialitäten und Guinness vom Fass konnten den Saal des Landhotels Staats in Lengede am Freitag zwar nicht in einen typischen kleinen irischen Pub verwandeln, aber sie hatten ihren maßgeblichen Anteil an der passenden Atmosphäre. Das Trio Woodwind & Steel begeisterten rund 200 Gäste.

16.01.2017