Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Frankreich siegte bei der Mini-WM
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Frankreich siegte bei der Mini-WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.06.2018
Die siegreiche Mannschaft Frankreich aus der Klasse 4a. Quelle: Schule
Broistedt

Die Klassenteams gaben sich Namen von teilnehmenden Ländern. Sechs gemischte Mannschaften aus dem 3. und 4. Jahrgang nahmen am Turnier teil.

Nach spannenden Vorrundenspielen kam es zum Überkreuzvergleich zwischen Brasilien (3b) und Portugal (3a) und Polen (3c) und Frankreich

Favorit Frankreich

Für das Endspiel setzte sich dann der Favorit Frankreich klar durch und im zweiten Halbfinale ging der Sieg knapp mit 2:1 an Portugal.

Deutschland spielte leider keine entscheidende Rolle und belegt den 6. Platz, hoffentlich machen die großen Kicker aus Deutschland es etwas besser in den nächsten Wochen.

Im Endspiel setzte sich der Favorit Frankreich, gespickt mit Schulmannschaftsspielern der Klasse 4a, eindeutig durch.

Abwechselung im Pausengeschehen

Das Turnier war wieder eine schöne Abwechselung im Pausengeschehen und soll auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Von Jan Tiemann

Einen ganz besonderen Moment erlebte Adolf Bialas aus Vechelde: Er bekam von Landrat Franz Einhaus die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. „Damit werden Menschen geehrt, die sich für die Allgemeinheit in besonderer Form eingesetzt oder sich für ihre Mitmenschen engagiert haben“, machte Einhaus deutlich.

14.06.2018

Mit dem „Fest der Dörfer“ am kommenden Sonntag, 17. Juni, in Wense organisiert der Kulturring Wendeburg unter dem Motto „Kultur ist cool“ eine Großveranstaltung, an der sich alle Ortschaften der Gemeinde mit kreativen und abwechslungsreichen Beiträgen beteiligen.

14.06.2018

Die Straßenausbau-Beiträge werden in der Gemeinde Vechelde auch weiterhin erhoben. Der Antrag von FDP-Ratsherr Waldemar Hänsel, künftig darauf zu verzichten, die Anlieger an den Kosten zu beteiligten, wurde am Montag vom Gemeinderat abgelehnt.

14.06.2018