Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Flüchtling wurde lebensgefährlich verletzt

Vechelde Flüchtling wurde lebensgefährlich verletzt

Vechelde. In der Nacht auf Freitag gegen 1.10 Uhr kam es in einem als Asylunterkunft genutzten Zwei-Familienhaus in der Gemeinde Vechelde zu einer Auseinandersetzung zwischen sechs Personen afrikanischer Herkunft. Dabei wurde ein 41-jähriger Mann durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt.

Voriger Artikel
IGS Lengede spendet für Flüchtlingshilfe
Nächster Artikel
„Diese Propstei ist ein Schatz in der Region“

Die Personen, die zusammen alkoholische Getränke genossen hatten, waren aus noch nicht bekannten Gründen in Streit geraten. Im Verlauf dieses Streites wurde einer der Beteiligten, ein 41-jähriger Mann, mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert, wo er operiert werden musste. Die an der Auseinandersetzung beteiligten Personen wurden vorläufig festgenommen. Über die Hintergründe der Tat und wer von den Beteiligten letztendlich auf den Mann eingestochen hat, können noch keine Angaben gemacht werden.  Die Ermittlungen dauern zur Zeit noch an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
5d7c1f30-18a2-11e8-b6f5-5af87fa64403
PAZ Fotoaktion

Hier sind weitere Fotos unserer Leser mit Motiven rund um Peine.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr