Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Finanzzuschüsse für wichtige Strukturprojekte
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Finanzzuschüsse für wichtige Strukturprojekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 23.06.2017
Auch Bushaltestellen sollen nutzerfreundlich umgestaltet werden. Quelle: Archiv
Anzeige
Lengede

„Das ist ein Investitionsprojekt mit positiver Wirkung für Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs von Bus bis Bahn – ein klares Bekenntnis zu modernen Mobilität“, kommentiert Hans-Hermann Baas, Mitglied der Verbandsversammlung, jüngste Planungen des Regionalverbands Braunschweig. „Davon werden neben den Einwohnern der Gemeinde Lengede auch weitere Bürger im Peiner Südkreis profitieren“, ist Baas überzeugt.

2018 soll massiv in Park-and-Ride-Anlagen an Bahnhöfen und die nutzerfreundliche Umgestaltung von acht Bushaltestellen in der Gemeinde Lengede investiert werden. „Damit wird die Attraktivität des Personennahverkehrs nachhaltig gefördert“, freut sich Baas, der sich mit weiteren Vertretern im Regionalverband schon etliche Jahre für den barrierearmen Ausbau rund um Bahnhöfe und strategische Busknotenpunkte einsetzt.

An den Bahnhöfen Lengede/Broistedt und Woltwiesche soll die Zahl der Auto-Einstellplätze erhöht werden. Zudem werden dort weitere Fahrradunterstellplätze entstehen. Zusätzlich werden acht an Landstraßen gelegenen Bushaltestellen in Barbecke, Woltwiesche und Klein Lafferde so umgestaltet, dass der Ein- und Ausstieg für die Nutzer deutlich erleichtert wird. „Alles sinnvolle, nutzerfreundliche Maßnahmen, die zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV beitragen werden“, ist sich Baas sicher.

Mehr als 500 000 Euro wird dafür die Gemeinde Lengede in den Haushalt 2018 einplanen müssen. 75 Prozent davon könnten über Fördermittel der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (NLNV) gedeckt werden. Für die restlichen 25 Prozent könne die Gemeinde auf eine bis zu 50-prozentige Förderung des Regionalverband Braunschweigs bauen, berichtet Baas. Abschließend erklärt der Lengeder: „Das ist ein Zuschuss von rund 70 000 Euro aus den Mitteln des früheren ZGB, die mit den gestellten Anträgen gesichert werden. Dank der deutlichen Erhöhung der Regionalisierungsmittel des Landes ist die Umsetzung dieser Verbesserungen rund um Bahn und Bus jetzt schon in 2018 möglich.“

Von Tobias Mull

Um eine Gebührenerhöhung für die Kinderferienbetreuung in Lengede ging es bei der Sitzung des Gemeinderats am vergangenen Donnerstag. Ebenfalls beschlossen wurde ein Projektauftrag zur Schulwegsicherheit.

18.06.2017

Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Samstag in Lengede, Schäferstraße ein Fiat Panda in Brand geraten und stark beschädigt worden. Die Feuerwehr konnte den Wagen rechtzeitig löschen, bevor der Brand sich ausbreitete. Eine Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.

18.06.2017

Frontalzusammenstoß auf gerader Strecke: Bei einem Verkehrsunfall bei Vechelde sind am Montagnachmittag zwei Personen schwer verletzt worden. Laut Feuerwehr krachten der Audi eines Vechelders (43) und der Seat einer Braunschweigerin (24), die in Richtung ihrer Heimat unterwegs war, und auf der Bundesstraße 1 zwischen Klein Gleidungen und Raffturm frontal zusammen.

13.06.2017
Anzeige