Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -10 ° Schneeschauer

Navigation:
Feuerwehrfahrzeug landete im Graben

Unfall Feuerwehrfahrzeug landete im Graben

Zwischen Fürstenau und Wahle fuhr ein Einsatzwagen in den Straßengraben. Laut Polizei musste er einem entgegenkommenden Auto ausweichen.

Voriger Artikel
Bürgermeisterin ist seit einem Jahr im Amt
Nächster Artikel
Projekttage zum Reformationsjubiläum

Das Fahrzeug der Feuerwehr landete im Graben.
 

Quelle: Thomas Freiberg

Fürstenau/Wahle.  Ein Feuerwehrwagen der Berufsfeuerwehr Braunschweig ist gestern Nachmittag auf der Kreisstraße 21 zwischen Fürstenau und Wahle in einen Graben gerutscht und musste mit einem Kran aus seiner Zwangslage befreit werden.

Das Fahrzeug hatte sich zuvor auf einem Übungseinsatz befunden. „Auf dem Rückweg von Fürstenau nach Wahle musste der Fahrer des Feuerwehrwagens einem Auto ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden“, sagte der Polizist Hans-Jürgen Schober und betonte, dass die K21 sehr schmal und der Fahrbahnrand nicht befestigt sei. Die Polizei aus Vechelde war vor Ort und sperrte die Straße für eine Stunde ab. Es gab keine Verletzten. Der Autofahrer, dem die Feuerwehr ausgewichen war, flüchtete unerkannt.
 

Von Michaela Gebauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
5d7c1f30-18a2-11e8-b6f5-5af87fa64403
PAZ Fotoaktion

Hier sind weitere Fotos unserer Leser mit Motiven rund um Peine.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr