Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Feuerwehr Vechelde: Einsatzzahlen leicht gestiegen
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Feuerwehr Vechelde: Einsatzzahlen leicht gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 02.01.2014
Die Geehrten und Beförderten: Abschnittsleiter Martin Ahlers (v.l.), Jens Ottmer (stellvertretender Gemeindebrandmeister), Michael Polewazyk (neuer Ortsbrandmeister Köchingen), Marcus Lehmann, Manfred Polewazyk (alter Ortsbrandmeister Köchingen), Guido Zabski, Stefan Alt, Michael Wolf, Hartmut Marotz (Bürgermeister der Gemeinde Vechelde), Peter Splitt (Gemeindebrandmeister). Quelle: Feuerwehr

So berichtete Gemeindebrandmeister Peter Splitt vom neuen Feuerwehrkonzept, das im Jahr 2013 erarbeitet und durch die Gremien verabschiedet worden war. Auch in die Alarm- und Ausrückeordnung wurde viel Arbeit investiert und Splitt 2013 als Gemeindebrandmeister für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Die Einsatzzahlen sind im vergangenen Jahr leicht gestiegen: 59 Hilfeleistungen und 34 Brandeinsätze zählte die Feuerwehr Vechelde. Besonders im Gedächtnis blieben dabei der Hochwassereinsatz in Magdeburg und das Feuer im Sägewerk der Firma „Ch. Borchard“ in Broistedt (PAZ berichtete).

Als Ausblick auf 2014 kündigte Splitt an, dass wieder eine Großübung stattfinden soll. Am 15. Juni wird der Kreisfeuerwehr-Verbandstag in Vechelde begangen. Als erfreulich bezeichnete der Gemeindebrandmeister die gestiegene Zahl der Atemschutzgeräteträger: Derzeit gibt es in der Feuerwehr Vechelde 134 Mitglieder mit dieser Ausbildung - 20 mehr als im vergangenen Jahr. Weiter voran ging es auch bei der Umrüstung und Schulung im Bereich Digitalfunk. Splitt dankte allen, die ihn im abgelaufenen Jahr unterstützten und wünschte der Versammlung alles Gute für 2014.

Vecheldes Bürgermeister Hartmut Marotz informierte über die großen Investitionen für die Feuerwehr im Jahr 2014: So erhält die Wehr Bettmar ein neues Tanklöschfahrzeug für 210 000 Euro. 200 000 Euro werden für die Umrüstung auf Digitalfunk ausgegeben. Zudem werden alle Wehren mit digitalen Meldeempfängern ausgestattet, und die Wehr Denstorf/Klein Gleidingen erhält ein neues Feuerwehrhaus. Einen besonderen Dank überbrachte Marotz von Rat und Verwaltung für die ehrenamtlich geleistete Arbeit der Feuerwehrleute, die die Gemeinde auch beim Tag der Braunschweigischen Landschaft, der am 27. Juli in Vechelde stattfindet, unterstützen wollen.

web