Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Erster Schüleraustausch
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Erster Schüleraustausch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.05.2017
Deutsch-französisches Kennenlernen in der Kletterhalle. Quelle: privat
Anzeige
Lengede

Zum ersten Mal waren 50 Schüler und Lehrer aus Dabrowa (Polen) und Ribemont (Frankreich) im Rahmen des internationalen Schüleraustauschs eine Woche an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Lengede.

Untergebracht waren sie in Familien, die die Gastschüler herzlich aufgenommen haben, um mit ihnen gemeinsam eine spannende Woche zu erleben. Dabei stand das Kennenlernen eines anderen Landes und dessen Kultur im Vordergrund.

Die Gemeinde Lengede wurde von beiden Gruppen erkundet, ansonsten wurde das Wochenprogramm der beiden Austauschgruppen individuell gestaltet.

Die jungen Franzosen erkundeten mit ihren deutschen Austauschpartnern Hildesheim und Braunschweig, besuchten einen Kletterpark und machten eine Führung durch das Schloss Marienburg. Das Wochenende in den Familien sowie der Unterrichtsbesuch waren gute Gelegenheiten, sich kulturell auszutauschen.

Die polnischen Gäste fuhren einen Tag nach Berlin. Die Jugendlichen lernten zentrale Erinnerungsorte der Zeitgeschichte kennen. In Wolfsburg wurden die Autostadt und das VW-Werk besucht, zudem das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Darmstadt 89 – und das auf Einladung des VfL Wolfsburg im Rahmen der Kooperation der IGS mit dem Verein.

Einen „Interkulturellen Abend“ verbrachten die Schüler der drei Länder, die Lehrkräfte sowie die Gasteltern gemeinsam. Erster Kreisrat Henning Heiß sowie die Lengeder Bürgermeisterin Maren Wegener hießen die Gäste willkommen.

„Ein Schüleraustausch ist ein bedeutender Beitrag im Sinne der interkulturellen Bildung, die in einer zunehmend globalisierten Welt wichtig ist“, so Annegret Buggisch, Fachbereichsleiterin Sprachen an der IGS. „Dank der Unterstützung durch die Gemeinde Lengede sowie das Deutsch-Polnische und Deutsch-Französische Jugendwerk waren die Kosten überschaubar“, sagt Sebastian Rapske, Organisator des Austauschs mit Polen. Kristin Maertin, Leiterin des Frankreich-Austauschs, ergänzt: „Ziel ist es, diese Austauschfahrten alle zwei Jahre durchzuführen.“

Von Kerstin Wosnitza

Die Vorbereitungen für den nächsten Hilfstransport der Stiftung Grove-Moldovan-Art-Foundation“ nach Rumänien haben begonnen. Es handelt sich um den inzwischen 160. Transport dieser Art, er soll im Juli stattfinden. Spenden können bis Ende Juni abgegeben werden.

21.05.2017

„Land unter“ hieß es am Donnerstagnachmittag nach starken Regenfällen in Vallstedt. Weil ein Schlamm-Wasser-Gemisch vom Acker aus in den Ort floss, wurden die Ortsfeuerwehren Vallstedt-Alvesse und Bodenstedt zu Hilfe gerufen.

20.05.2017
Lengede/Vechelde/Wendeburg Ortsfeuerwehren Vallstedt/Alvesse und Bodenstedt waren im Einsatz - Unwetter in Vechelde

Auch die Gemeinde Vechelde ist gestern nicht vom Unwetter verschont geblieben. Die Ortsfeuerwehren Vallstedt/Alvesse und Bodenstedt mussten zum Unwettereinsatz in Vallstedt ausrücken.

19.05.2017
Anzeige