Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Ersehof: Heideschützen-Damen auf Tour zum Wasserstraßenkreuz
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Ersehof: Heideschützen-Damen auf Tour zum Wasserstraßenkreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:15 03.09.2012
Auf großer Fahrt: Die Damenabteilung des Heideschützenvereins Dreiländereck Ersehof. Quelle: oh

Zwar hatte die Reisegruppe auf dem Mittellandkanal in der ersten Stunde noch Regen, der verflüchtigte sich aber nach und nach. „Die Einschleusung in den Elbe-Havel-Kanal wurde mit Spannung beobachtet, weil der Höhenunterschied immerhin 18 Meter beträgt“, erzählt Heidemarie Philipp vom Verein. Nach etlichen Kilometern wurde dann der Niegripper See befahren, der ursprünglich dem Braunkohleabbau diente. „Seit seiner Renaturierung ist er ein Paradies für Camper, Angler und Kormorane. Auf der Rückfahrt wurde auf dem Schiff ein hervorragendes Mittagessen serviert und auf dem Außendeck bei guter Stimmung die Landschaft genossen“, beschreibt Philipp. Am frühen Nachmittag traf die Gruppe mit dem Reisebus dann in Magdeburg ein und hatte einige Stunden Zeit zum Bummeln. „Bei 27 Grad hatten alle den Wunsch nach einem großen Eis im Schatten. Anschließend wurde aber trotzdem noch das Hundertwasserhaus in der Nähe des Doms bestaunt und die Innenhöfe besichtigt. Es ist das letzte Gebäude, das Hundertwasser geschaffen hat und sehr schön und vielseitig“, so die Schriftführerin. „Die Schützenschwestern kamen um 18 Uhr wieder wohlbehalten in Ersehof an und erinnern sich gern an diesen fröhlichen Tag.“

rd