Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Ernennungsfeier für die neue Rektorin

Grundschule Lengede Ernennungsfeier für die neue Rektorin

Nach einjähriger Tätigkeit als kommissarische Schulleiterin der Grundschule Lengede, wurde Karin Kupper vergangenen Freitag offiziell zur neunen Rektorin ernannt. In diesem Zuge überreichte ihr die Dezernentin Isabell Lenius von der Landesschulbehörde Braunschweig eine Ernennungsurkunde.

Voriger Artikel
Broistedter Straße: Arbeiten an Trinkwasserleitung
Nächster Artikel
Lengede: HGV freute sich über zahlreiche Besucher

Von links: Isabell Lenius, Karin Kupper und Maren Wegener.

Quelle: Lena Brandes

Lengede. „Ich übe den Beruf mit Leidenschaft aus“, sagte Kupper. Das zeigt auch ihr bisheriger Werdegang: Nach dem Abitur im Jahr 1975 studierte Kupper in Braunschweig Mathematik und Biologie auf Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Ihre Laufbahn als Lehrerin startete Kupper dann in ihrer Heimat Salzgitter. Im Jahr 1986 nahm sie sich eine kleine Auszeit, um sich nach der Geburt ihrer zwei Kinder, ganz auf ihre Mutterrolle konzentrieren zu können. Anschließend arbeitete Kupper an drei verschiedenen Grundschulen. Zuletzt war sie als kommissarische Schulleiterin der Grundschule St. Michael in Salzgitter tätig, bis sie im August 2016 an der Grundschule Lengede anfing.

Von der zukünftigen Entwicklung der Grundschule hat die neue Rektorin schon konkrete Vorstellungen. „In meinem Jahr als kommissarische Schulleiterin konnte ich viel beobachten, aber auch schon einige Dinge auf den Weg bringen“, so Kupper. Zu ihren Zielen zählen die Entwicklung der Inklusion durch schulinterne Fortbildungen sowie gesundheitsbewusste und sportfreundliche Erziehung.

„Gesundheit setzt sich aus physischer, psychischer und sozial-emotionaler Gesundheit zusammen“, erklärte Kupper. So finden neben sportlichen Wettkämpfen auch Projekte statt, die die Psyche der Kinder stärken sollen. Beim Projekt „Drachenstark“ hilft eine Diplom-Psychologin Kindern der zweiten Klasse einmal wöchentlich, mutiger zu werden. Das Projekt „Klasse 2000“ ist eine Gesundheitserziehung über vier Jahre, die alle Bereiche vereint. „Mein Ziel ist es, in das Netzwerk ,Gesunde Kinder in Peine’ zu kommen und die Auszeichnung als sportfreundliche Schule zu erhalten“, so Kupper.

Rund 30 Gäste nahmen an der Ernennungsfeier teil, darunter auch Gemeindebürgermeisterin Maren Wegener. „Diese Schule lebt davon, was die Gemeinde in sie investiert hat, aber auch, was sie daraus macht. Die Gemeinde und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagte Wegener. Von dem Kollegium gab es eine Schultüte mit kleinen Geschenken und auch der Förderverein, der Schulelternrat sowie der Schulvorstand überreichten Präsente.

Von Lena Brandes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
41dcc470-c30a-11e7-b1f6-dddb838e1856
Die Gröpern-Töpfereien im Bereich Glockenstraße/Schützenstraße

Bei umfangeichen Ausgrabungen unter der heutigen City-Galerie und beim Ausbau der Glocken- und Schützenstraße fand der Peiner Archäologe Thomas Budde großen Mengen Keramik sowie zahlreiche Ofenreste, Gräben, Sickergruben und Brunnen für die Be- und Entwässerung der Ofenstandorte.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr