Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Ein intelligenter Blinker für Motorradfahrer
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Ein intelligenter Blinker für Motorradfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 10.02.2014
David Juras mit seiner Erfindung, einem automatischen Blinkerrücksetzer. Quelle: ISABELL MASSEL
Anzeige

„Automatischer Blinker-Rücksetzer“ hat der 16-Jährige seine Erfindung im Bereich Technik genannt. „Wenn der Fahrer den Blinker einschaltet und zum Beispiel jemanden überholt, neigt sich das Motorrad zur Seite und wieder zurück“, erklärt Juras die Funktionsweise. „Diese Neigung wird mit einem Lagesensor ermittelt und der Blinker daraufhin zurückgesetzt.“

Für die Ansteuerung des Blinkers benutzt der Vechelder Gymnasiast einen Microcontroller, der die Daten des Lagesensors verarbeitet und weiterleitet. Zusätzlich hat er Sonderfunktionen integriert: „Wenn der Fahrer stürzt, wird der Warnblinker eingeschaltet“, erklärt der begeisterte Tüftler, der seit September vergangenen Jahres daran forscht. Ebenso bei Auffahrunfällen. Und ein Beschleunigungssensor registriert, wann der Fahrer vom Gas geht - dann leuchten die Bremslichter zu 50 Prozent.

Der Anstoß für das Projekt kam von Vater Werner Juras - er fährt Motorrad und brachte seinen Sohn auf die Idee, einen automatischen Blinker-Rücksetzer zu entwickeln. Zudem unterstützte er bei der Umsetzung, ebenso wie David Juras‘ ältester Bruder Simon (22).

Die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend forscht“ ist inzwischen fast zur Familienangelegenheit geworden. „Auch meine Brüder haben schon mitgemacht“, sagt David. Er selbst ist zum vierten Mal dabei und hat in den ersten Jahren Preise im Bereich Umwelt- und Naturschutz abgeräumt. „Man lernt etwas Neues, und man kann sich die Freizeit gut gestalten“, begründet er seine Begeisterung für den Wettbewerb.

Zwar gebe es bereits angemeldete Patente auf einen automatischen Blinker-Rücksetzer, erklärt der 16-Jährige, „aber man könnte es als Vorschlag an eine Firma geben, zum Beispiel an BMW“, hat sich der Erfinder bereits Gedanken über eine Vermarktung gemacht.

web

2 172 Nachwuchswissenschaftler nehmen an „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ teil - am 22. Februar werden die besten Projekte in der Braunschweigischen Landessparkasse prämiert.

Neubrück/Ersehof. Viele Mitglieder sowie die Kreisdamenleiterin Waltraud Apel konnte der Vorsitzende Gerd Buhrmester nun bei der Jahresversammlung des Heideschützenvereins (HSV) Dreiländereck Ersehof begrüßen und die Beschlussfähigkeit feststellen.

07.02.2014

Vechelde. Ein gelber Schrägbalken mit drei stilisierten Rosen auf blauem Grund: So sieht das Wappen von Vechelde aus - das der Ortschaft und zugleich auch das der Gemeinde. „Dieses Wappen wurde nach heraldischen Maßstäben erarbeitet“, reagiert Bürgermeister Hartmut Marotz auf diesbezüglich in der PAZ geäußerte Zweifel. Wie Vechelde zu seinem Wappen kam, hat Ortsheimatpfleger Heinz Werner erforscht.

09.02.2014

Lengede. Der Vorstoß des Salzgitteraner Oberbürgermeisters Frank Klingebiel (CDU) in Sachen Fusion (PAZ berichtete) hat in der Politik im Landkreis Peine und den Gemeinden für heftige Reaktionen gesorgt. So auch in Lengede, wo Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD) Klingebiels Blick nach Lengede als „feindliche Übernahme“ ablehnte. Jetzt schaltet sich auch die CDU-Opposition im Gemeinderat mit in die Diskussion ein.

06.02.2014
Anzeige