Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für schwerkranken Vechelder
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk für schwerkranken Vechelder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 27.12.2017
Symbolfoto: In der MHH wurde die Nierentransplantation vorgenommen.  Quelle: Archiv
Anzeige
Vechelde

 Der schwer Nierenkranke wartete laut Polizeiangaben acht Jahre lang auf eine Spenderniere. Eine solche stand der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) in der Nacht zu Dienstag dann tatsächlich zur Verfügung. Nur war der Vechelder telefonisch nicht erreichbar – da sprang die Peiner Polizei ein und überbrachte nicht nur die gute Nachricht, sondern fuhr den Mann sogar bis nach Hannover.

Etliche Male versuchten Mitarbeiter der MHH in den frühen Morgenstunden des zweiten Weihnachtsfeiertages, denn Mann aus der Gemeinde Vechelde telefonisch zu erreichen – jedoch vergebens. Die Zeit für eine mögliche Transplantation wurde immer knapper. Gegen 6.42 Uhr entschied sich die Klinik dann dazu, bei der Peiner Polizei anzurufen und die Lage zu schildern.

Ganz kurze Zeit später, gegen 6.55 Uhr, standen bereits zwei Polizeibeamte vor der Tür des Kranken und klingelten ihn aus dem Bett.

Schnell habe sich der Mann über den ungewöhnlichen Besuch gefreut und sei, genau wie seine Ehefrau, überglücklich gewesen, die gute Nachricht zu erfahren, wie die Polizei schilderte.

Jedoch habe sich auch sofort herausgestellt, dass der Vechelder nicht mobil genug war, um selbst in die Klinik zu fahren. Daraufhin brachten die Peiner Polizisten den Mann umgehend mit ihrem Wagen nach Hannover, in der MHH warteten die Ärzte schon auf den Patienten. Wie die Transplantation verlaufen ist, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen.

Nach Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation warten deutschlandweit rund 8000 Dialysepatienten auf eine Spenderniere.

Im vergangenen Jahr erhielten 2094 Patienten eine Transplantation, 152 davon in Hannover. 652 Menschen standen in Hannover 2016 auf der Warteliste. Die durchschnittliche Wartezeit beträgt sechs bis sieben Jahre.

Von Dennis Nobbe

Es war wieder einmal die Zeit der Weihnachtsmärkte, so auch in Wendeburg. Dort fand bereits der neunte Weihnachtsmarkt statt. Man kann es also durchaus schon Tradition nennen, dass der Kinderchor des evangelischen Kindergartens wieder hier seine Lieder in der Öffentlichkeit anstimmte. Das Repertoire an Weihnachtsliedern ist wie jedes Jahr groß gewesen.

26.12.2017

Am zweiten Feiertag erhielt die Polizei in Peine am frühen Morgen ein „Hilfeersuchen“ von der Medizinischen Hochschule (MHH) aus Hannover. Dort hatte man ein Spenderorgan für einen Mann aus der Gemeinde Vechelde, der jedoch die ganze Nacht telefonisch nicht zu erreichen war.

26.12.2017

Eine ganz besondere weihnachtliche Premiere gibt es an Heiligabend ab 16 Uhr in der Sophientaler Kirche: Unter der Leitung der Propsteijugend Vechelde führen acht Kinder aus Sophiental und Fürstenau die „Weihnachts-Schattenspielgeschichte“ von Edith Disselberger auf.

23.12.2017
Anzeige