Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Ein Stück Toskana in Bortfeld

Marina-Neubaugebiet Ein Stück Toskana in Bortfeld

Auf einem weißen Tischtuch steht ein Obstkorb, Sektgläser stehen bereit und im Hintergrund plätschern leise die Wellen im Hafen-Neubaugebiet Marina Bortfeld. Dort machte gestern Nachmittag die CDU-Bundestagskandidatin Ewa Klamt Station bei ihrer Sommertour.

Voriger Artikel
Zeichen für Toleranz und Offenheit
Nächster Artikel
Fest zur Freigabe der Vechelder Umgehung

Bundestagskandidatin Ewa Klamt (vorne links) im Beisein von Investoren und Politikern aus Wendeburg besuchte.

Quelle: web

Wendeburg-Bortfeld. 22 der insgesamt 75 Grundstücke sind bereits verkauft. Die Größenordnung reicht von 600 bis 2500 Quadratmeter, der Quadratmeterpreis liegt zwischen 120 und 200 Euro. 48 Grundstücke verfügen über einen direkten Wasserzugang.

Das Areal ist komplett erschlossen, die Hauptstege sind fertig und auch drei Häuser im toskanischen Stil stehen schon. Eines davon gehört dem Investoren-Ehepaar Karin und Andreas Reinhold. Ein kleiner Strand mit weißem Sand liegt direkt vor der Haustür – nur wenige Meter davon entfernt soll die Klappbrücke eingesetzt werden, die zurzeit in einem niederländischen Werk gefertigt wird.

„In zwölf bis 13 Wochen wird sie fertig sein und dort vor Ort komplett aufgestellt und getestet“, erklärt Karin Reinhold. Wenn die Brücke in Bortfeld angekommen ist, soll der Durchstich zum Kanal erfolgen – alles noch in diesem Jahr. Zwar investieren die Reinholds in die Klappbrücke, die dann den Leinpfad verbindet, später geht sie jedoch in das Eigentum der Gemeinde über. Gesteuert wird die Brücke von den einfahrenden Schiffen per Fernbedienung. „Nur die Anwohner bekommen so eine“, verrät Reinhold. Bei geöffneter Brücke soll eine Ampel-Anlage Fußgänger davon abhalten, den Leinpfad zu betreten.

„Das ist ein ganz anderes Wohnen – direkt am Stadtrand und in unmittelbarer Nähe zum Wasser. Nur durch solche besonderen Wohnformen können wir gegen Vechelde und Braunschweig im Angebots-Wettkampf bestehen“, betont Wendeburgs Bürgermeister Hans Peter Reupert (CDU).

Ewa Klamt indes genoss das Idyll am Kanal und zeigt sich begeistert: „Es ist wunderschön hier.“

Mirja Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
2cb2a8f2-fa9c-11e7-8cfd-2dcc7707deae
Modellbahn- und Spielzeugbörse im Peiner Forum

Am Sonntag findet eine große Modelleisenbahn- und Spielzeugbörse statt. Mehrere tausend Loks und mehr als 10 000 Modellautos werden zum Kauf und Tausch angeboten.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr