Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg E-Rad-Schnellweg: Regioverband stellt Planung vor
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg E-Rad-Schnellweg: Regioverband stellt Planung vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 06.09.2017
Pläner für Fahrrad-Schnellwege: Hennig Brandes und Detlef Tanke vom Regionalverband (l.) , Manfred Günterberg (Allianz für die Region) und die Oberbürgermeister aus Braunschweig und Wolfsburg, Ulrich Markurth und Klaus Mohrs. Quelle: privat
Vechelde

Vorgestellt wurden die Gutachten von Detlef Tanke und Hennig Brandes vom Regionalverband, die Oberbürgermeister aus Braunschweig und Wolfsburg, Ulrich Markurth und Klaus Mohrs, sowie Manfred Günterberg von der Allianz für die Region. Ziel der Maßnahme ist es, den Radverkehr als echte Alternative zur Nutzung privater Pkw und tragenden Säule des Verkehrssystems auszubauen.

Insgesamt umfasst die E-Rad-Schnellverbindung Braunschweig-Vechelde 42 Einzelmaßnahmen, etwa den Bau einer Brücke und Verbreiterung eines bestehenden Radwegs. Nach Aussage der Gutachter belaufen sich die Gesamtkosten für die 9,4 Kilometer lange Strecke auf 5,5 Millionen Euro. Etwa 55 Prozent der Gesamtkosten entfallen auf das Gebiet der Gemeinde Vechelde, da dieser Abschnitt im Wesentlichen von umfangreichen Ausbaumaßnahmen geprägt wird.

In Braunschweig kann ein wesentlicher Teil mit der Einrichtung von Fahrradstraßen hergestellt werden, nur auf dem Abschnitt durch den Westpark ist ein Neubau erforderlich. Dies zeigt sich auch in den spezifischen Kosten: Liegen die Kosten pro Kilometer für die Gesamttrasse bei 0,589 Millionen Euro, so überschreitet der Kilometersatz für Vechelde diesen Wert um 0,149 Millionen Euro.

Etwa zwei Drittel der Gesamtkosten der E-Rad-Schnellverbindung Braunschweig–Vechelde entfallen auf den Wegebau und die Ausstattung der Wege (3,6 Millionen Euro). Rund 1,5 Millionen Euro fallen für Planungskosten und Steuern an (27 Prozent der Gesamtkosten). Weitere 500 000 Euro entfallen auf die Zahlung von Grunderwerb und Ausgleichkosten. Neue Ingenieurbauwerke wie Brücken sind entlang dieser Trasse nicht geplant.

Von Dennis Nobbe

Da röhrten sie wieder, die Motoren, und die Erdklumpen spritzten in alle Richtungen. Auf einem 14 Hektar großen Acker zwischen Meerdorf und Rüper herrschte am Wochenende keinesfalls sonntägliche Ruhe, denn der MCS Wendeburg hatte zum nunmehr 37. Stoppelfeldrennen eingeladen.

03.09.2017

Bereits zum 13. Mal lud der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Lengede am vergangenen Wochenende zum traditionellen Herbstmark ein. Knapp 80 Handwerks- und Dienstleistungsfirmen aus Lengede und Umgebung stellten sich den interessierten Besuchern vor – und die kamen nicht nur aus der Gemeinde. Auch viele Besucher von außerhalb fanden den Weg zum Herbstmarkt.

03.09.2017

Nach einjähriger Tätigkeit als kommissarische Schulleiterin der Grundschule Lengede, wurde Karin Kupper vergangenen Freitag offiziell zur neunen Rektorin ernannt. In diesem Zuge überreichte ihr die Dezernentin Isabell Lenius von der Landesschulbehörde Braunschweig eine Ernennungsurkunde.

02.09.2017