Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Dritter Verhandlungstag für verurteilten Lengeder
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Dritter Verhandlungstag für verurteilten Lengeder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 12.09.2017
Der Angeklagte (l.) verfolgte ohne Regung neben seinem Anwalt die Verhandlung.  Quelle: GS
Hildesheim/Lengede

 Auch am dritten Verhandlungstag in dieser Strafsache am Landgericht Hildesheim versuchte das Gericht, den Tathergang und die Schadenssumme zu ermitteln.

Vorerst plädieren Verteidigung und Jugendgerichtshilfe dafür, den mittlerweile 21-Jährigen nach Jugendstrafrecht zu verurteilen. Ende September wird das Urteil gefällt.

Im Herbst 2015 beauftragte der aus einer Schaustellerfamilie stammende junge Mann unter falschem Namen zwei Firmen mit der Sanierung eines Hauses in Lengede. Allerdings bezahlte er die Leistungen nicht. Eine kleine Baufirma aus Salzgitter brachte er durch den Betrug an den Rand des Ruins. Die Sanitärfirma zog schneller Konsequenzen und brach die Arbeiten bereits im Anfangsstadium ab.

Dem Gericht stellte sich nun die Frage, welche Schadenssumme der Bestrafung zugrunde gelegt werden müsse. Anfänglich standen für die Entkernung und Sanierung des laut Aussage der Geschäftsführerin der Baufirma erst wieder bewohnbar zu machenden Hauses 50 000 Euro Schaden zu Lasten der Baufirma im Raum. Um wenigstens einen Teil ihrer Kosten wieder „rein zu bekommen“, hatte sich die Geschäftsführerin mit dem Vater des Angeklagten auf einen „Deal“ eingelassen. Er sollte 20 000 Euro zahlen, tat dies jedoch auch nicht.

Deshalb minderte das Gericht die angenommene Schadenssumme auf einen Betrag zwischen 20 000 Euro und 26 000 Euro. Hier wurde zum einen der „Deal“ berücksichtigt und zum anderen die reinen Personalkosten errechnet. Die Besichtigung der erfolgten Arbeiten ist nur noch per Foto möglich, da das Haus durch Brandstiftung inzwischen zerstört ist. Die Sanitärfirma blieb auf einer Rechnung von rund 5000 Euro sitzen.

Relativ unbeteiligt verfolgte der bereits wegen anderer Delikte (siehe Kasten) verurteilte 21-jährige Mann die Verhandlung. Nur wenn er zu seiner Frau und seinem Baby sah, huschte ein Lächeln über sein Gesicht. Diese beiden sind es wohl auch, die ihn zum Umdenken gebracht haben. Die kriminelle Karriere habe er bei seiner Heirat 2016 und der Geburt des Kindes nach eigenem Bekunden hinter sich lassen wollen. Er möchte nun in Haft seinen Hauptschulabschluss nachholen und später als Boxtrainer arbeiten.

Von Grit Storz

In einem festlichen Gottesdienst in der Christus-Kirche zu Woltwiesche haben sich vor Kurzem 22 Jubilare eingefunden, um das Fest der Goldenen und der Diamantenen Konfirmation zu feiern.

14.09.2017

Von Grönemeyer über Ed Sheeran bis Rammstein: Am Samstag präsentierte der Chor „TonArt“ aus Wendeburg unter dem Motto „All of Us – Our favorite Songs“ Lieblingslieder der Chormitglieder. Das Konzert fand in der Marienkirche statt, und die war rappelvoll.

11.09.2017

Der Männergesangsverein Liedertafel ist der älteste noch aktive Verein in Vechelde. 1867 wurde er gegründet und feiert in diesem Jahr nun sein 150-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass haben sich die Sänger etwas Besonderes ausgedacht. In einer Planungszeit von eineinhalb Jahren wurde ein buntes Programm ausgearbeitet, das mehrere Veranstaltungen in diesem Jahr vorsieht.

10.09.2017