Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Drei Verletzte bei Unfall auf B1-Abfahrt

Vechelde Drei Verletzte bei Unfall auf B1-Abfahrt

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzen Personen ereignete sich am Dienstag, 10. Oktober, gegen 12.15 Uhr in Vechelde am Abzweig von der Bundesstraße 1 (Umgehungsstraße) in Richtung Gewerbegebiet.

Voriger Artikel
Bahnhof soll noch 2017 barrierefrei werden
Nächster Artikel
Auto übersehen: Hoher Schaden, keine Verletzten

Die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden jeweils schwer beschädigt., eines prallte nach dem Zusammenstoß noch gegen die Leitplanke.
 

Quelle: Thomas Freiberg

Vechelde.  Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzen Personen ereignete sich am Dienstag, 10. Oktober, gegen 12.15 Uhr in Vechelde am Abzweig von der Bundesstraße 1 (Umgehungsstraße) in Richtung Gewerbegebiet.

„Eine 67-jährige Vechelderin wollte mit ihrem Pkw von der B1 aus Braunschweig kommend nach links in Richtung Gewerbegebiet abbiegen“, berichtet Polizeisprecherin Stephanie Schmidt. Hierbei habe sie den entgegenkommenden Pkw eines 62-jährigen Peiners übersehen, heißt es weiter.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen verletzt. „Eine Person wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der herbeigerufenen Feuerwehr befreit werden“, so Schmidt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht einsatzbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zur Schadenshöhe kann sie aktuell keine Angaben machen.

Nach Angaben der alarmierten Feuerwehr Vechelde/Wahle war eines der Fahrzeuge nach dem Zusammenstoß gegen die Leitplanke geprallt. Als die Feuerwehrleute eintrafen, wurden zwei Insassen des einen Fahrzeugs bereits von Passanten und einem zufällig an der Unfallstelle vorbeigekommenen Rettungsassistenten versorgt, die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs von der Besatzung eines bereits eingetroffenen Rettungswagens, heißt es im Bericht von Ortsbrandmeister Martin Hanne. Bei diesem Fahrzeug sei dunkler Qualm aus dem Motorraum gedrungen. Der Rauch sei immer intensiver geworden, zudem habe es nach verbrannten Plastik beziehungsweise Kunststoff gerochen. Die Patientin wurde schnell aus dem Gefahrenbereich getragen , dann bekämpften die Feuerwehrleute den Brand im Motorraum mit einem Pulverlöscher.

Die Umgehungsstraße musste laut Feuerwehr für die Zeit der Rettungsarbeiten komplett gesperrt werden, die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Im Einsatz waren neben der Polizei und der Feuerwehr auch drei Rettungswagen und ein Notarzt.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr