Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Dorffest in Woltwiesche war ein Erfolg

Woltwiesche Dorffest in Woltwiesche war ein Erfolg

Woltwiesche. Musik war Trumpf beim diesjährigen Dorffest in Woltwiesche. Und so durften sich auch die Besucher des Dorffrühstücks am Sonntagvormittag an zahlreichen bekannten Liedern erfreuen.

Voriger Artikel
Heute Premiere: Bortfelder Theaterkreis tritt auf
Nächster Artikel
"Ausdruck und Emotionen sind mein Ding"

Die Woltwiescher Könige 2012 (von links): Yvonne Stiller (Schießsportleitung), Holger Schlichting (Bürgerkönig), Wilfried Bahr (Spielmannzug- und Freischeibe), Hilmar Brandt (Kleiner König und Feuerwehrscheibe), Dietmar Urbanczik (Großer König), Tamara Foedtke-Selent (Schützenkönigin), Michael Dietrich (Kaninchenscheibe), Yannic Osolina (Jugendscheibe), Martin Michaliszyn (Pokale Ortsrat und Armbrust-Schießen), Eberhard Kuschmierz (Vorsitzender).

Quelle: im

Unter Zelten saßen die Gäste beieinander und unterhielten sich bei ausgelassener Stimmung. Die appetitlich angerichteten kalten Platten trugen ihr Bestes dazu bei. Obwohl ab und zu ein paar Regentropfen fielen, ließen sich die Woltwiescher die Laune nicht verderben, fühlten sie sich doch auf dem Hof von Lutz Sieverling gut behütet.

So saßen zum Beispiel die Musiker der Musikgruppe Rot-Weiß unter dem Schauer und trotzdem für alle sichtbar. Unterstützt wurde das einheimische Orchester von den Laphethemockis aus Holland. „Die beiden Musikgruppen sind schon seit Jahren Spielpartner“, erklärte Woltwiesches Ortsbürgermeister Gerd Kosubek. Mit dabei waren beim Dorffestfrühstück traditionell die Bürgermeister der umliegenden Ortschaften und Lengedes Bürgermeister Hans-Hermann Baas. Vom Landtag war Stefan Klein vertreten.

„Unser Dorffest soll das Dorfleben antreiben und bewirken, dass man ein Mal im Jahr zusammenkommt. Überall gehen die altbewährten Schützenfeste in die Knie. Dem wollen wir entgegenwirken“, sagte Kosubek. In seiner Ansprache konnte er in diesem Jahr gar nicht viel berichten, da die großen Projekte wie Krippen- und Mensabau bereits 2011 abgeschlossen wurden. „Aktuell sind wir nur vom Ausbau der Zugstrecke Braunschweig-Hildesheim betroffen. Aber auch diese Arbeiten befinden sich in den letzten Zügen.“

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr