Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Diebstähle von VW-Bussen

Dreiste Diebe in Sophiental Diebstähle von VW-Bussen

„VW-Busse scheinen bei Dieben sehr begehrt zu sein“, bestätigt Peines Polizeisprecher Stefan Rinke. Seit dem 1. Januar 2010 sind allein im Landkreis Peine sieben VW-Busse Ziel von Autodieben geworden. Vier Bullis wurden gestohlen, bei dreien blieb es beim Versuch. Schätzungsweise 60 000 bis 70 000 Euro Schaden sind entstanden.

Voriger Artikel
Ein Genie mit besonderer Gabe
Nächster Artikel
In Harvesse wird kräftig geklappert

Birgitt Fricke

Quelle: cb

Wendeburg-Sophiental. „Die Wagen werden größtenteils in den Osten verschoben“, sagt Rinke. Die Städte, die an der Autobahn 2 liegen, haben die osteuropäischen Autoknacker besonders im Visier. „Die Verkehrsanbindung ist günstig. Peine liegt an der Ost-West-Achse. Man ist sehr schnell auf der Autobahn und schnell im Osten“, erklärt der Polizeisprecher.

Diese Fluchtmöglichkeit nutzen die Diebe rigoros aus. Sie stehlen rechts und links der A 2 in einer Zone zwischen 30 und 50 Kilometern Entfernung. Anschließend bringen sie ihre Beute auf die schnelle Fernstraße und reisen zügig in Richtung Osten ab. So befindet sich das Diebesgut bei der Anzeigenaufnahme meist schon im Ausland. Die Kriminellen haben es gezielt auf VW Multivans abgesehen. Vor allem die Modelle T4 und T5 sind betroffen.

web

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
9192af78-fd04-11e7-ab43-ba738207d34c
Sturmbilanz im Landkreis Peine

Der Orkan „Friederike“ hat auch das Peiner Land massiv getroffen: Insgesamt gab es 133 sturmbedingte Einsätze am vergangenen Donnerstag. Etwa 40 Bäume stürzten um, zahlreiche Dächer wurden teilweise abgedeckt.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr