Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Defekter Bus: Große Mengen Diesel ausgelaufen
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Defekter Bus: Große Mengen Diesel ausgelaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 15.03.2019
Die Feuerwehr musste ausrücken. Quelle: Symbolbild
Wendeburg

Bei dem Bus war nach Angaben der Polizei gegen 12.55 Uhr am Tank eine Ablassschraube während der Fahrt herausgefallen, so dass beginnend auf der L 321 in der Ortschaft Harvesse sich eine Dieselspur über die Strecke B 214, Kreisel, Gr. Schwülper, B 214, Ersehof bis nach Neubrück erstreckte.

An der Bushaltestelle „Okerstraße“ in Neubrück wurde die Busfahrerin durch den starken Dieselgeruch auf den Defekt aufmerksam. Große Teile des Dieselkraftstoffs (Tankinhalt etwa 150 Liter) waren beim Eintreffen der Polizei bereits auf die Straßen beziehungsweise in einen etwa zehn Meter entfernten Gully der Regenwasserkanalisation gelaufen. Teile davon wiederum waren darüber in die angrenzende Oker gelangt, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Die genauen Mengen des in die Oker gelangten Diesels sind nicht bekannt Die Feuerwehr der Gemeinde Wendeburg und eine Spezialfirma für Ölbeseitigung wurden zur Reinigung hinzugezogen. Neben der Polizei waren die Feuerwehr Wendeburg und die Feuerwehr Harvesse mit insgesamt vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehren legten Ölsperren auf der Oker und der Straße in Neubrück. Für die Reinigung der Straßen war eine Spezialfirma zur Ölbeseitigung mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Peine war ebenfalls vor Ort im Einsatz

Von Tobias Mull

Weil bei einem defekten Linienbus große Mengen Diesel ausgelaufen waren, gab es Freitagmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr in der Gemarkung Wendeburg. Der gesundheitsschädliche Kraftstoff hatte dabei nicht nur die Straßen verunreinigt, sondern gelangte auch in die Regenwasserkanalisation und die Oker.

15.03.2019

Der Frauenchor Vechelde traf sich zur Jahreshauptversammlung. Mit Freude blickten die Sängerinnen auf ein erfolgreiches Chorjahr 2018 zurück. Aber auch an die gemeinsame Zeit mit ihrem früheren Leiter Arno Mast, der im August verstorben ist, erinnerten sich die Sängerinnen gern.

15.03.2019

Eine fraktionsübergreifende Arbeitsgruppe soll in Wendeburg dazu beitragen, dass der Haushalt der Gemeinde auch in Zukunft ausgeglichen bleibt. Außerdem laufen laut Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU) Gespräche bezüglich eines neuen Nahversorgers für Zweidorf und Sophiental. Diese und weitere Themen wurden im Rat der Gemeinde Wendeburg besprochen.

16.03.2019