Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Bürgermeisterin ist seit einem Jahr im Amt

Lengede Bürgermeisterin ist seit einem Jahr im Amt

Resümee nach 12 Monaten an der Spitze der Gemeinde: „Wir haben die Zukunft positiv beeinflusst“.

Voriger Artikel
Spritdiebstahl auf Baustelle
Nächster Artikel
Feuerwehrfahrzeug landete im Graben

Maren Wegener zieht ein positives Resümee nach einem Jahr im Amt als Bürgermeisterin.

Quelle: Archiv

Lengede. „Das war ein erfolgreiches Jahr. Wir haben mit vielen Projekten die Zukunft unserer Gemeinde positiv beeinflusst“, resümiert Bürgermeisterin Maren Wegener. Sie hatte am 19. September 2016 das Amt in Lengede übernommen. Die Kommunalpolitikerin habe festgestellt, dass ihre direkte, zupackende Art viele Menschen überzeugt.

„Ich bedanke mich bei allen engagierten Mitstreitern hier in der Verwaltung sowie in den Gremien und Parteien, den Verbänden und Vereinen. Sie haben mich in meinem ersten Jahr sehr gut unterstützt. Die Erfolge haben wir gemeinsam für unsere und Mitbürger gesichert.“

Wegener stellte bei ihrer Jahresbilanz die Weiterentwicklungen bei den Betreuungs­angeboten für die verschiedenen Generationen heraus: Im September wurde die Kinderkrippe in Lengede mit zwei neuen Gruppen übergeben werden. Die Krippe in Broistedt ist im Bau. „Sie wird vier Gruppen haben. Zwei davon können bereits Anfang 2018 starten“, so Wegener. Für sie war die Fortsetzung der Priorität eines guten Betreuungs- und Bildungsangebots in Lengede selbstverständlich: „Das ist ein zentraler Faktor für die Attraktivität unserer Kommune und damit eine positive Bevölkerungsentwicklung. Junge Familien fragen Kita- und Krippenplätze nach.“

Lengede präsentiert sich mit einem Altersdurchschnitt von 43 Jahren und mit mehr als 2500 Einwohnern unter 18 Jahren gut aufgestellt. „Wir arbeiten hart daran, den positiven Trend zu erhalten: mit Betreuung und Bildung, mit Vereinen, mit einem attraktiven Gewerbeumfeld und natürlich auch mit der Ausweisung geeigneter Baugebiete“, sagt die Bürgermeisterin. 2018 werden in Barbecke und Broistedt neue Bauplätze ausgewiesen.

Genauso wichtig wie Angebote für die jungen Einwohner sind moderne Wohn- und Betreuungs­konzepte für Senioren. „Hier bietet die aktive Seniorenarbeit einen guten Rahmen, den wir im letzten Jahr weiter ausgestalten konnten. Besonders ein zentral gelegenes Objekt für betreutes Wohnen, das nun in Broistedt entstehen wird, war mir und vielen Mitstreitern eine Herzensangelegenheit.“ Zudem könne dem Wunsch nach mehr Seniorenpflegeplätzen mit dem Neubau des Pflegeheims inklusive Demenz-Station in der Brucknerstraße in Lengede bald ebenfalls nachgekommen werden.

Von Bernd Dukiewitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr