Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Bürgermeister-Wahl in Vechelde: Ralf Werner ist Kandidat der SPD
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Bürgermeister-Wahl in Vechelde: Ralf Werner ist Kandidat der SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 14.01.2014
SPD-Bürgermeister-Kandidat Ralf Werner (Mitte) mit dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Olaf Marotz (links) und dem SPD-Ratsfraktionsvorsitzenden Romec Manns. Quelle: mea
Anzeige

57 stimmberechtigte Mitglieder waren zur Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins Vechelde ins Bürgerzentrum gekommen, bei der der Ortsvereins-Vorsitzende Olaf Marotz Ralf Werner als Kandidaten für die Bürgermeister-Wahl vorschlug. Werner wohnt in der Ortschaft Wierthe und hat bei der Stadt Braunschweig gelernt, bevor er 24 Jahre in der Gemeinde Lengede tätig war. Der 58-Jährige war dort bereits Vertreter des Bürgermeisters.

2006 wechselte er zur Gemeinde Vechelde und ist bis heute unter anderem Leiter des Fachbereiches II sowie allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Der Diplom-Verwaltungswirt kann ebenso viele ehrenamtliche Tätigkeiten vorweisen.

„Es hat sich viel getan in Vechelde. Die Bevölkerungszahl ist so hoch wie noch nie zuvor“, sagte Werner. Auch die Infrastruktur unterliege einem ständigen Wachstum. Die Erfolgsgeschichte des amtierenden Bürgermeisters Hartmut Marotz möchte Werner fortführen. Doch das gehe nur gemeinsam. Bei seiner möglichen Wahl trete er schließlich in große Fußstapfen.

„Ich möchte, dass sich Vechelde auch in Zukunft selbst verwaltet. Das sollten wir uns auch durch Fusionsgespräche nicht nehmen lassen“, betonte der Kandidat.

Der amtierende Bürgermeister Hartmut Marotz ist überzeugt, dass die Gemeinde Vechelde von Werner profitieren wird. „Es ist noch einiges zu tun, aber er wird neue Ideen einbringen“, so der Bürgermeister, der den Kandidaten schon viele Jahre kennt. SPD-Fraktionsvorsitzender Romec Manns erklärte: „Die bisherige Erfolgsgeschichte Vecheldes ist stark verbunden mit Hartmut Marotz’ Gesicht. Hinter diesem Erfolg stehen allerdings auch andere Gesichter. Und zwar ganz klar auch das von Ralf Werner.“

Herausforderer von der CDU soll Oliver Schatta (39) aus Braunschweig werden, am 30. Januar stimmt der CDU-Gemeindeverband darüber ab.

mea

Anzeige