Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Bürgermeister Ralf Werner: Ausblick auf 2017 in Vechelde
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Bürgermeister Ralf Werner: Ausblick auf 2017 in Vechelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 10.01.2017
Vecheldes Bürgermeister Ralf Werner blickt auf die kommenden Monate voraus. Quelle: Christian Bierwagen
Vechelde

„Die Nachfrage nach Baugrundstücken in der Gemeinde Vechelde ist ungebrochen hoch. Um sie zu decken, sollen 2017 in Wedtlenstedt und Wahle insgesamt 120 Baugrundstücke überwiegend für Einfamilien- und Doppelhäuser angeboten werden.

Mit dem Zuzug geht eine wachsende Bevölkerungszahl einher. 2016 lebten erstmals mehr als 17 000 Menschen in der Gemeinde, die wegen der Nähe zu Braunschweig, aber auch wegen der eigenen hervorragenden Infrastruktur so attraktiv ist. Durch die steigende Einwohnerzahl wird die Gemeinde in der Zukunft auch finanziell gestärkt. Der Verkauf der Bauplätze macht zudem erhebliche Investitionen in die Infrastruktur möglich - 2017 werden das rund 13,5 Millionen Euro sein.

Mit dem Zuzug vieler junger Familien steigt der Bedarf an Plätzen in Kindertagesstätten. Ein Schwerpunkt ist daher auch 2017 die bedarfsgerechte Erweiterung der Angebote. Die Kita am Kiefernweg wird um eine Kindergarten- und eine Krippengruppe erweitert, an der Hildesheimer Straße werden drei Krippengruppen entstehen, und an der Niemodlinstraße ist der Bau eines Kindergartens mit vier Gruppen vorgesehen. Wenn alles umgesetzt ist, stehen gemeindeweit 656 Plätze in Kindergärten und 251 in Krippen zur Verfügung.

Investiert wird auch in die Sicherheit. So soll ein Tanklöschfahrzeug angeschafft werden, in Denstorf wird gerade ein Feuerwehrhaus gebaut, und die Erweiterung des Feuerwehrhauses Vechelde-Wahle ist geplant. Im Bau befindet sich ein neues Dienstgebäude für die Polizei, und die Rettungswache für die beiden in Vechelde stationierten Rettungswagen soll DIN-gerechte Räume erhalten.

Mein großer Dank geht an alle Bürger, die sich für das Gemeinwohl engagieren. Als ein Beispiel von vielen sei hier die Unterstützung der Gemeinde bei der Unterbringung und Betreuung der Flüchtlinge genannt.“

Zum fünften Neujahrsempfang hatte der Handels- und Gewerbeverein Lengede (HGV) am Wochenende geladen. Etwa 40 Unternehmer und Selbstständige aus der Gemeinde waren ins Bürgerhaus gekommen, wo sie zunächst vom HGV-Vorsitzenden Bernd Löper begrüßt wurden.

10.01.2017

Treffpunkt zum anberaumten Termin mit Jörg Hollstamm, dem Ortsbürgermeister von Wahle, für den Dorfspaziergang ist der Maibaum am Ortsausgang in Richtung Vechelde. Der Maibaum ist nicht nur Treffpunkt, sondern auch direkt ein symbolischer Einstieg in die Informationen über das dörfliche Leben.

09.01.2017

„Wir wollen in Woltwiesche den Bahnhof langfristig sichern und noch attraktiver machen“, fordert Lengedes CDU-Vorsitzender Michael Kramer. Durch den neuen, modernen, schnellen und komfortablen Enno sei die Fahrgastnachfrage in 2016 gestiegen.

08.01.2017