Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg „Ans Meer“: Ein Roadmovie mit Humor und Herz
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg „Ans Meer“: Ein Roadmovie mit Humor und Herz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Karin Großer von der Kreisbücherei Vechelde empfiehlt den Roman „Ans Meer". Quelle: Foto: Privat
Vechelde

Die langen Winterabende werden gern dazu genutzt, um ein wenig zur Ruhe zu kommen. Viele Menschen machen es sich gern mit einem guten Buch gemütlich. In Zusammenarbeit mit den Kreisbüchereien des Landkreises Peine veröffentlicht die PAZ in loser Folge Lesetipps. Der heutige Beitrag stammt von Karin Großer von der Kreisbücherei Vechelde. Sie empfiehlt den Roman „Ans Meer“ von René Freund – einem Roadmovie.

Der österreichische Busfahrer Anton Schwenk fährt mit einem Linienbus schon seit Jahren seine gewohnte Strecke. Er kennt seine Passagiere sehr gut, die Schulkinder und alle, die aus den Dörfern in die Stadt und zurückfahren möchten. Er hat sich in seine Nachbarin Doris verliebt, der schüchterne und ein wenig unbeholfene Anton befürchtet nur, ihr nicht zu genügen.

Heute ist ein besonderer Tag, heute geschieht etwas Unerwartetes. Die krebskranke Carla will noch einmal die Meeresbucht ihrer Kindheit sehen, heute, in Italien. Morgen könnte es schon zu spät sein. Anton gibt sich einen Ruck, er „borgt“ sich den Linienbus und fährt mit allen Fahrgästen, die mitfahren möchten, in Richtung Meer: Carla, ihre Tochter Annika, deren Freundin Helene, Helenes eher unwilliger Bruder Ferdinand, die 17j-jährige Eva, die demente Frau Prenosil und ein Kaninchen.

Doris hat seit dem Tod ihres Vaters in ihrer Kindheit Probleme mit dem Verlassenwerden. Sie leiht sich ein Auto und verfolgt Anton.

Einen notwendigen Stopp an einer Raststätte nutzt Frau Prenosil zu einem Spaziergang auf der Autobahn, Anton rettet sie. Carla bekommt einen epileptischen Anfall. An diesem Punkt hätte Anton das Unternehmen abgebrochen, wenn da nicht der Gedanke an Doris wäre. Er möchte so gern ein Held in ihren Augen sein.

Mittlerweile geht die Polizei von Kindesentführung aus. Doris bekommt Angst und will den Bus stoppen. Auf einem Parkplatz bei Tarvisio fallen sich Doris und Anton in die Arme. Das Kaninchen entwischt, und die gesamte Reisegruppe hilft bei der Suche. Zurück auf dem Parkplatz stellen sie fest: der Bus wurde gestohlen. Was nun? Können sie überhaupt noch nach San Marco kommen?

Das Buch kann in den Kreisbüchereien Hohenhameln, Ilsede, Lengede, Vechelde und Wendeburg ausgeliehen werden.

René Freund: Ans Meer. Wien: Deuticke 2018. 139 Seiten, ISBN 978-3-552-06363-1, Preis 16 Euro.

Von Unserer Redaktion

Die Polizei geht aufgrund der bisherigen Ermittlungen davon aus, dass die Ursache für das Feuer am 12. Januar Brandstiftung war. Wenige Tage vorher wurden auf demselben Grundstück mehrere Reifen zerstochen. Zeugen werden gesucht.

22.01.2019

Erfolgreiches Jahr für den Gemischten Chor Wendezelle: In ihrer Rückschau hob die Vorsitzende Bettina Marschall besonders die gemeinsamen Auftritte mit den Zweidorfer Chören hervor. Sie nannte das Maikonzert, das Singen in der Wendeburger Weidenkirche und den Auftritt am 3. Advent in der Marienkirche in Wendeburg.

22.01.2019

Ein Schornstein brannte an der Straße Grauer Hof in Wendeburg. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, diese werden aber voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen.

22.01.2019