Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Biologin Oftring stellte spannende Kriminalfälle vor
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Biologin Oftring stellte spannende Kriminalfälle vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 14.12.2017
Lesung der Biologin Bärbel Oftring in der Kreisbücherei Wendeburg.  Quelle: Privat
Anzeige
Wendeburg

 Überfälle, Schlägereien, Diebstähle, Einbrüche, Betrug, ja sogar Mord und Totschlag – all dies kommt in der Natur vor, wenn es um das Überleben geht. Überleben ist auch stets das Motiv, aus dem Tiere zu Tätern werden. Bärbel Oftring weiß, wovon sie spricht. Sie ist Diplom-Biologin und Autorin zahlreicher Sachbücher. Die Expertin begibt sich in der ganzen Welt auf Spurensuche nach kleinen und großen Tieren.

Die „Naturdetektivin“ nahm die Wendeburger Kinder mit auf eine Reise nach Kreta zum Chamäleon mit seiner schnellen und klebrigen Zunge oder an die Ostseeküste, zum Seeadler. Seine Waffe sind die Krallen.

Nun gab es eine rege Diskussion darüber, ob diese Tiere doch eher eklig sind, da einige Angst vor Spinnen haben. Zum Schluss war man sich dann aber einig, dass sie nützlich sind. Die Biologin nahm ihr aufmerksames Publikum mit ihren Bildern und lebendigen Erzählungen auf eine 90-minütige Reise zu den Abenteuern der Natur.

Die Zuhörer lauschten begeistert, als es um die Tatwaffen und das Jagdverhalten der Tiere ging. Die Kinder hatten etliche Fragen, stellten ihr Wissen bei einem Quiz unter Beweis und berichteten von eigenen Erlebnissen in der Natur. Zur Veranschaulichung hatte Oftring mehrere Naturmaterialien zum Anfassen dabei. Man merkte der Autorin die Liebe zur Natur an. Sie verstand es ausgezeichnet, die Kinder zu unterhalten und das Interesse zu wecken.

Von Bernd Dukiewitz

An der Spitze der Freiwilligen Feuerwehren in Lengede herrschen Konstanz und Verlässlichkeit. So konnte Bürgermeisterin Maren Wegener mit Stephan Jaik und Marcel Holzen jetzt zwei Feuerwehrmänner in ihrem Ehrenbeamtenverhältnis bestätigen.

12.12.2017

Der Lengeder Felix Hahnsch erreichte am Samstagabend den vierten Platz der diesjährigen „Mister Germany“-Wahl in Linstow (Mecklenburg-Vorpommern). Damit verfehlte er nur knapp das Siegertreppchen, um sich schönster Mann Deutschlands nennen zu dürfen.

11.12.2017

Lautes Kinderlachen erfüllt die Räume der Kita Arche Noah in Vechelde. Die Kinder toben durcheinander und freuen sich über das neu gestaltete Außengelände.

10.12.2017
Anzeige