Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bildung, Hartz-IV-Reform und Atomausstieg

Lengede Bildung, Hartz-IV-Reform und Atomausstieg

Bildung und Atompolitik – das waren die beiden Themen, die am Sonnabend beim Parteitag des SPD-Unterbezirks in Bürgerhaus Lengede besprochen wurden. Außerdem sprach Bundestagsabgeordneter Hubertus Heil, und der Vorstand wurde neu gewählt.

Voriger Artikel
Vier Millionen Euro für Erweiterung der IGS
Nächster Artikel
Lengede: Gottesdienst mit Fritz Baltruweit

Der neue Vorstand des SPD-Unterbezirks (v.l.): Stellvertretender Vorsitzender Frank Hoffmann, Monika Heil-Eschemann, Jörg Gasinski, Ulrich Helwes, Rainer Hülzenbecher, stellvertretende Vorsitzende Ursula Müller-Alacón, Michael Baum, Katrin Esser-Mönning, Bärbel Kuschnik, Dennis Lange, Martin Michaliszyn, Rainer Apel und Vorsitzender Gerd Meister.

Quelle: Ralf Büchler

Peine/Lengede. „Die vorschulische Erziehung und die Verknüpfung mit der Grundschulausbildung ist ausbaufähig“, sagte Vorsitzender Gerd Meister zu den Delegierten.

Deshalb hat der Unterbezirk in einer Arbeitsgruppe ein Bildungspapier erarbeitet, dass am Sonnabend verabschiedet worden ist. „Es ist in enger Zusammenarbeit mit direkt Betroffenen, also auch Nichtmitgliedern der SPD, entstanden“, sagte Meister.

Drei Themenfelder werden darin behandelt: Neben der Vorschulerziehung und der Verknüpfung mit dem Primarbereich werden darin die Entwicklung der Schulstruktur sowie die Entwicklung der beruflichen Bildung im Landkreis Peine.

„Wir wollen nicht gegen den Willen der Eltern arbeiten, auch die IGS soll eine faire Chance erhalten“, so Meister. „Außerdem begrüßen wir die Umwandlung zu einem Regionalen Berufskompetenz-Zentrum.“

Ferner wurde aufgrund der aktuellen Ereignisse in Japan kurzfristig eine Resolution zum Thema Atompolitik verabschiedet. Darin fordert die SPD unter anderem die sofortige Rücknahme der Laufzeitverlängerung in Deutschland und den weltweiten Ausstieg aus der Atomenergie.

Auch Bundestagsabgeordneter Hubertus Heil sprach sich für die Resolution aus. Zudem sprach er zur aktuellen bundespolitischen Situation sowie zur Hartz-IV-Reform. In Zeiten von Langzeitarbeitslosigkeit dürften Wiedereingliederungshilfen nicht gekürzt werden, sagte er.

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel
436fed3a-fc76-11e7-ab43-ba738207d34c
Ökumenischer Neujahrsempfang in Peine

Der Neujahrsempfang der Kirchen ist Tradition in Peine. Eingeladen hatten Pfarrer Hendrik Rust und Superintendent Dr. Volker Menke.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr