Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Baugebiet am Auebad ist beschlossene Sache

Wendeburg Baugebiet am Auebad ist beschlossene Sache

Wendeburg wächst weiter: Der Wendeburger Rat hat nun grünes Licht für den Bebauungsplan für das neue Wohngebiet nördlich des Auebades gegeben. Dort sollen 32 Baugrundstücke entstehen. Außerdem gibt es Neuigkeiten in Sachen Bahnreaktivierung.

Voriger Artikel
Eigentümer von Fahrrad gesucht
Nächster Artikel
Wetterbeobachter bekam Bundesverdienstmedaille

Wendeburg wächst: Nach dem Baugebiet an der Hornsinke (Foto) wird nun auch nördlich des Auebads gebaut.
 

Quelle: Archiv

Wendeburg. Um der großen Nachfrage nach Bauland zu entsprechen, wurde das Gebiet nördlich des Auebades auf den Weg gebracht. Die Gemeinde will dabei selbst als Erschließungsträger und Vermarkter auftreten. Um die Eigenheimbesitzer in spe gegen den Freibad-Lärm abzuschirmen, ist eine Schallschutzmauer geplant. „Wir werden in Kürze die Bewerber anschreiben“, teilte Bürgermeister Gerd Albrecht (CDU) mit.

In Zusammenhang mit dem Baugebiet steht die steigende Anzahl an Kindern in der Gemeinde. Deshalb ist vorgesehen, eine weitere Krippe im Rodekamp zu bauen sowie 50 neue Kindergarten-Plätze zu schaffen. Dafür wird die Grundschul-Außenstelle, die rote Schule, aufgegeben und dort im kommenden Jahr ein Kindergarten einziehen. Die bislang in der Außenstelle genutzten zwei Klassenräume werden auf das Gelände der grauen Schule verlagert, wo ein zusätzlicher Raum für die Schulkindbetreuung entsteht. Für die Bau- und Umbauarbeiten sind 700 000 Euro im Nachtrag eingeplant.

Am Ortsausgang Wendeburgs Richtung Harvesse soll ein kleines Gewerbegebiet ausgewiesen werden. Der Rat hat den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan einstimmig gefasst.

Und auch das war Thema: Im Zuge einer Reaktivierung der Bahnstrecke von Braunschweig nach Wendeburg für den Personenverkehr lässt die Stadt Braunschweig am Sonntag, 22. Oktober, Testzüge fahren. Dabei geht es darum, herauszufinden, ob die Erschütterungen die Messtechnik der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) im Kanzlerfeld behindern. Um den ersten Zug auf dem Gleis zu begrüßen, sind alle Wendeburger am Sonntag eingeladen, sich um 10.45 Uhr am Bahnübergang in der Bahnhofstraße in Wendezelle zu treffen. Von dort geht es mit dem Fahrrad nach Völkenrode. mir

Von Mirja Polreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr