Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Bauarbeiten in Kitas und Grundschulen laufen auf Hochtouren
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Bauarbeiten in Kitas und Grundschulen laufen auf Hochtouren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 26.08.2014
Ein Fliesenleger erneuert den Wandbelag nach dem Verlegen der neuen Wasserleitungen.

„Wir investieren weiter konsequent in die baulichen Grundlagen, damit die Kinder und die Lehrer ein gepflegtes Umfeld haben, in dem sie gerne lernen und unterrichten“, sagt Baas. „Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, so können die Schüler und Lehrer im neuen Schuljahr gleich in der modernisierten Umgebung aktiv werden.“

In den sechs Ferien-Wochen gilt es, die verschiedensten Gewerke zu koordinieren: Maler, Elektriker und Schlosser sind genauso wie Heizungs- und Sanitärfachleute in den drei Grundschulen und der Kindertagesstätte „Wilde 9“ in Woltwiesche mit wichtigen Renovierungsarbeiten betraut. Diese werden traditionell in die sechs Wochen der Sommerferien gelegt, damit die Bildungseinrichtungen möglichst wenig Störungen durch die Handwerker erfahren. „Das hat sich bewährt. Auch in diesem Jahr ziehen die beauftragten Fachfirmen wieder gut mit, um die kurze Zeit optimal zu nutzen“, freut sich Bürgermeister Baas.

In der Woltwiescher Kita werden die Sanitäranlagen saniert sowie der Heizkessel ersetzt. Die Heizung wird auch in der Sporthalle der Grundschule Lengede auf den Stand der neuesten Technik gebracht. Zudem wird dort in einem Klassenraum auch die Deckenverkleidung erneuert. Gleiches gilt für die Decken in zwei Klassenräumen der Grundschule in Broistedt. Hier werden zudem neue Leuchten eingebaut und Malerarbeiten ausgeführt.

Der Maler ist auch in der Grundschule in Woltwiesche tätig, zusätzlich wird dort auch der Fußboden eines Klassenraums sowie die Eingangstür zum Gebäude erneuert. „Alles kleine, aber wichtige Arbeiten, damit sich die Schüler und die Pädagogen in den Räumen gut aufgenommen fühlen und in gepflegter Atmosphäre agieren können“, bekräftigt der Lengeder Bürgermeister.

mu