Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Barbecke: Polizei beendet Nazi-Konzert
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Barbecke: Polizei beendet Nazi-Konzert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 04.10.2009
Das Gebäude, in dem das Nazi-Konzert stattfand. Quelle: rb
Anzeige

Lengede-Barbecke. Die Räumlichkeiten waren nach Angaben der Polizei unter dem Vorwand einer Geburtstagsfeier im engsten Familienkreis angemietet worden. Gegen 22.45 Uhr erhielt die Polizei in Peine am Sonnabend die ersten Hinweise auf die Veranstaltung bei Barbecke. Bei der Überprüfung durch die örtlichen Polizeikräfte stellte sich schnell heraus, dass es sich tatsächlich um eine „rechts orientierte Musikveranstaltung“ handelt.

„Keine Zwischenfälle“

Der Vermieter, der das Nazi-Konzert in seinen Räumen nicht dulden wollte, trat sofort vom Mietvertrag zurück. Die Gäste, die aus dem gesamten Bundesgebiet – unter anderem aus Bayern, Hamburg, dem Ruhrgebiet und aus den neuen Bundesländern – angereist waren, wurden zum Verlassen der Räume aufgefordert. Darauf reagierten sie zunächst äußert gereizt und kündigten an, die Räumlichkeiten nicht zu verlassen.

Erst durch die starke Polizeipräsenz von den zwischenzeitlich aus verschiedenen Polizeidienststellen in Niedersachsen zur Verstärkung erschienenen Kräften und der nochmaligen Erörterung der Konsequenzen, die sich aus der weiteren Weigerung, die Räumlichkeiten zu verlassen, ergeben würden, verließen die Veranstaltungsteilnehmer den Ort.
Zu Zwischenfällen zwischen Polizei und Teilnehmern kam es nicht. Der Einsatz war gegen 3.30 Uhr beendet.

mic

Schwarze Rußwolken steigen in den abendlichen Himmel von Bortfeld, riesige Reifen wühlen sich in die Erde – das Duell Trecker gegen Bremsschlitten des Motor Sport Club Wendeburg und des Deutz Racing Club Bortfeld war wahrlich ein Duell der Giganten.

04.10.2009

Auf Grund der Berichterstattung der PAZ über die mangelhafte Absicherung der Hansen-Werke bei Woltwiesche hat sich der Landkreis Peine jetzt mit dem Anwalt der in Süddeutschland und den USA lebenden Eigentümer der Industrie-Brache in Verbindung gesetzt.

04.10.2009

Jazzfrühschoppen, Bauernmarkt und der Einmarsch der „Schwarzen Schar“: Am Wochenende befindet sich Harvesse im Ausnahmezustand.

02.10.2009
Anzeige