Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Baas: „Hauptsache 
ordentliche Arbeit“

Broistedt: Mensa-Neubau Baas: „Hauptsache 
ordentliche Arbeit“

In Verzug geraten sind die Arbeiten am Neubau der Mensa in Broistedt. Wie Bürgermeister Hans-Hermann Baas (SPD) auf PAZ-Anfrage bestätigte, sei der Rohbau mittlerweile zu drei Vierteln fertig gestellt. Ob das ursprüngliche Ziel, die Inbetriebnahme zum neuen Schuljahr im August noch erreicht werden kann, sei noch unklar, aber nicht unmöglich.

Voriger Artikel
Luftmine lässt Lengede beben
Nächster Artikel
Amphitheater auf dem Wiesenlehrpfad

Lengede-Broistedt . Fest steht bereits der Termin für das Richtfest, das am Mittwoch, 7. April, gemeinsam mit den beteiligten Handwerkern gefeiert werden soll. Begonnen hatten die Bauarbeiten auf dem rückwärtigen Gelände der Ganztagsgrundschule Broistedt im Oktober. Die Mensa soll nach Fertigstellung in erster Linie für die Schülerverpflegung zur Verfügung stehen, aber auch als Multifunktionsraum genutzt werden können. Baas sieht kein Problem darin, sollte der Zeitplan nicht eingehalten werden können. „Zwei oder drei Wochen bekommen wir dann auch noch überbrückt. Mir ist es wichtiger, dass die Arbeiten ordentlich durchgeführt werden.“

Der Mensa-Neubau kostet insgesamt etwa 750 000 Euro, davon kommen nach Angaben der Gemeindeverwaltung 422 000 Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes.

Das Gebäude soll nach dem Planungsentwurf des Architekturbüros GJH auf dem hinteren Teil des Schulhofes neben der Turnhalle entstehen. Es ist insgesamt 400 Quadratmeter groß und bietet Platz für 80 Schüler. Zudem sind in dem Gebäude ein etwa 60 Quadratmeter großer Multifunktionsraum, eine Küche und Sanitäranlagen geplant. Ferner soll der Entwurf die getrennte Nutzung der Sporthalle, der Mensa und des Multifunktionsraumes außerhalb der Schulzeiten ermöglichen. Die vorhandene Toilettenanlage im Altbau soll ebenfalls in diesem Jahr für etwa 50 000 Euro saniert und den Nutzungsmöglichkeiten angepasst werden.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg
41dcc470-c30a-11e7-b1f6-dddb838e1856
Die Gröpern-Töpfereien im Bereich Glockenstraße/Schützenstraße

Bei umfangeichen Ausgrabungen unter der heutigen City-Galerie und beim Ausbau der Glocken- und Schützenstraße fand der Peiner Archäologe Thomas Budde großen Mengen Keramik sowie zahlreiche Ofenreste, Gräben, Sickergruben und Brunnen für die Be- und Entwässerung der Ofenstandorte.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr