Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Anschwimmen im Naturfreibad Bettmar: 50 Gäste kamen trotz schlechten Wetters
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Anschwimmen im Naturfreibad Bettmar: 50 Gäste kamen trotz schlechten Wetters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 15.05.2014
Thomas Bollmann, Badeaufsicht, steht auf einem Sprungturm, an dem nun zusätzlich angebrachte Gitter einen möglichen Unfall verhindern sollen. Quelle: im
Anzeige

„Wir hatten uns mehr Besucher gewünscht, dennoch waren etwa 50 Personen über den Tag verteilt im Bad“, sagte Cathrin Schoeppe, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des Betreibervereins. Und das freute sie, denn „für das schlechte Wetter, waren aber doch recht viele Gäste da“, wie sie erklärte.

Positiv ins Auge gefallen sind den Besuchern die zahlreichen Neuerungen, die am Bad-Gelände vorgenommen worden waren. So wurde das Dach des Bads erneuert, wie auch die Sitzfläche im Kiosk-Bereich und die Gehwegplatten, die nicht mehr eben waren.

Eine große Herzensangelegenheit für die Badbetreiber in Bettmar waren die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen des Fünf-Meter-Sprungturms. Nach dem Unfall im vergangenen Jahr, bei dem ein Junge durch die Gitterstäbe in die Tiefe rutschte und sich schwer verletzte, wurden weitere Sicherheitsvorkehrungen getroffen. „Wir haben zwischen den Streben nun ein Gitter angebracht, das einen weiteren Unfall gänzlich verhindern soll“, schilderte Schoeppe.

Weiterhin wurden endlich neue Pächter für die sogenannte Sprungturm-Schänke gefunden. Stefanie und Boris Einfeld freuen sich bereits auf ihre neue Aufgabe.

„Es ist immer schwer, neue Saison-Kräfte zu finden, aber zum Team ist jetzt auch Thomas Bollmann hinzugestoßen. Er ist unsere neue Badeaufsicht“, so Schoeppe.

mgb

Anzeige