Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg Abwasser-Preis steigt
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg Abwasser-Preis steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.12.2013
Die Preise für Trink- und Abwasser steigen beim Wasserverband Gifhorn. Quelle: A/dpa
Anzeige

Von der Trinkwasser-Erhöhungen sind nur die Ortschaften Neubrück und Ersehof betroffen: Hier steigt der Preis von 59 auf 68 Cent pro Kubikmeter. Der Rest der Gemeinde bezieht sein Trinkwasser vom Wasserverband Peine, der Preis bleibt bei 1,48 Euro pro Kubikmeter. Beim Schmutzwasser steigen die Preise von 2,25 auf 2,35 Euro pro Kubikmeter - hier ist die gesamte Gemeinde Wendeburg betroffen.

- Ein weiteres Thema war der Radweg, der in Harvesse im Zuge des Baus des Logistik-Optimierungszentrums von Volkswagen an der L 321 entstehen soll. „Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr unterstützt unser Vorhaben, den Radweg in den vordringlichen Bedarf zu bringen“, informierte der Verwaltungs-Chef die Ratsmitglieder. Damit könnten die Hälfte der Baukosten vom Land getragen werden. Der Gemeinde-Anteil wurde bereits vorsorglich in den Haushalt 2014 eingestellt: Rund 130 000 Euro stehen dafür bereit.

- Auch die vom Landkreis Peine angestrebte Fusion wurde diskutiert: „Wenn es zu einer Kreisfusion mit Hildesheim oder Salzgitter käme, wie es sich herauskristallisiert, würde sich für die Gemeinde Wendeburg nichts ändern“, sagte Albrecht. Der Wunschpartner vieler Wendeburger sei jedoch Braunschweig: „Den alten Landkreis Braunschweig gibt es aber nicht mehr.“ Dorthin führe der Weg nur über eine Eingemeindung, über die der Landesgesetzgeber entscheide. Als Stadtteil Braunschweigs hätte Wendeburg nur noch geringe Handlungsmöglichkeiten.

CDU-Ratsherr Albert Kuss kritisierte, es mangele an Aufklärung: „Der Landkreis muss erklären, was er mit einer Fusion bezwecken will.“

web

Anzeige