Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg 50 Bürger radelten für Bahnstrecken-Reaktivierung nach Braunschweig
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg 50 Bürger radelten für Bahnstrecken-Reaktivierung nach Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 23.10.2017
50 Bürger radelten gemeinsam mit Politikern nach Braunschweig. Quelle: Lena Brandes
Anzeige
Wendeburg

In der Vergangenheit sollte die Bahnstrecke schon einmal reaktiviert werden. „Allerdings erfüllte unsere Strecke damals nicht ganz das nötige Kosten-Nutzen-Verhältnis“, sagte Gerd Albrecht, Bürgermeister der Gemeinde Wendeburg. Der Wunsch nach der Reaktivierung sei dennoch groß. Mit dem Rückhalt der Stadt Braunschweig solle daher eine neue Prüfung erfolgen.

Das Problem ist: An der Bahnstrecke befindet sich die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), in der sensible Messungen vorgenommen werden. „Die drei Testzüge sollen zeigen, ob die Messungen durch Erschütterungen, die Züge im Vorbeifahren verursachen können, beeinträchtigt werden“, erklärte Rosemarie Waldeck, Gründungsmitglied der Bürgerinitiative. Die Ergebnisse des Gutachtens werden im November erwartet. „Wenn die Ergebnisse negativ sind, dann können wir uns fast von dem Traum der Reaktivierung verabschieden“, so Waldeck.

Bis dahin hoffen zahlreiche Bürger, dass der Traum doch noch wahr wird. Manfred Schulze und seine Frau denken dabei schon an die Zukunft: „Im Alter können wir vielleicht kein Auto mehr fahren. Der Zug ist da eine echte Alternative.“ Diese Meinung teilen viele der älteren Teilnehmer der Fahrradtour. Irmgard Hahn sieht einen weiteren Vorteil der Reaktivierung: „Im Zug könnte man auch die Fahrräder mitnehmen und sich so besser in der Stadt bewegen.“

Der Bürgermeister freute sich über die gute Beteiligung bei der Aktion. „Die Gemeinschaft bekräftigt so noch einmal, dass sie die Bahnstrecke wirklich wollen“, sagte Albrecht. Wenn die Ergebnisse des Gutachtens positiv ausfallen, können weitere Schritte für die Reaktivierung der Bahnstrecke eingeleitet werden.

Von Lena Brandes

In der Zeit zwischen Montag, 16.10., und Samstag, 21.10., haben bislang unbekannte Täter versucht in Bortfeld "Am Westerberge" in ein Wohnhaus einzubrechen. Der Versuch scheiterte. Den angerichtete Schaden schätzt die Polizei auf ca. 300 Euro.

22.10.2017

Auf der Bundesstraße 1 zwischen Bettmar und Groß Lafferde kam es am Freitagnachmittag gegen 13.45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 70-jähriger Söhlder war mit seinem Leichtkraftrad auf der verschmutzten Fahrbahn ins Schleudern geraten und in den Gegenverkehr geraten. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

22.10.2017

Zu einer ganz besonderen Aktion lädt die Gemeinde Wendeburg zusammen mit der Initiative „Pro Zug-kunft“ am Sonntag ab 10.45 Uhr ein: Per Fahrrad geht es für alle Interessierten vom Bahnübergang am Ende der Bahnhofstraße in Wendeburg entlang der seit mehreren Jahrzehnten stillgelegten Zugstrecke Celle-Braunschweig. Der Grund: Am Sonntag finden dort Zug-Testfahrten statt, da die Strecke von Wendeburg nach Braunschweig möglichst reaktiviert werden soll.

21.10.2017
Anzeige