Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
17-Jähriger soll mit Messer gedroht haben

Groß Lafferde 17-Jähriger soll mit Messer gedroht haben

Am Wochenende kam es in zwei Fällen im Peiner Land zu Auseinandersetzungen, bei denen Alkohol im Spiel war und die das Einschreiten der Polizei erforderlich gemacht haben. Betroffen waren Groß Lafferde und Abbensen.

Groß Lafferde 52.227222 10.243596
Google Map of 52.227222,10.243596
Groß Lafferde Mehr Infos
Nächster Artikel
Gerd Albrecht seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst

Im Zusammenhang mit den Schützenfesten in Groß Lafferde und Abbensen kam es zu Streitigkeiten, die das Einschreiten der Polizei erforderlich machte.
 

Quelle: Symbolbild

Gross Lafferde/Abbensen. Am Sonntagabend gegen 23 Uhr entwickelte sich in Groß Lafferde auf dem Meescheweg ein Streit, in dessen Verlauf ein 17-jähriger Jugendlicher mehrere Personen mit einem Messer bedroht haben soll.

Der stark alkoholisierte Jugendliche (er hatte laut Polizei einen Atemalkohol-Wert von 2,86 Promille) war zuvor auf dem Volksfest gewesen, hatte dieses in Begleitung von weiteren Personen verlassen und sich auf den Heimweg gemacht.

Dann holte er von Zuhause ein Messer

Zu Hause betrat er dann kurz das Haus und kam mit einem Messer wieder zurück. Hiermit bedrohte er die noch vor dem Grundstück stehenden Personen und verfolgte sie, als sie sich vor ihm in Sicherheit bringen wollten.

Als die alarmierte Polizei eintraf, hatte sich die Situation schon beruhigt. Die Beamten stellten bei dem 17-Jährigen ein Einhandmesser und einen Schlagring sicher. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Dem Jugendlichen erwartet ein Strafverfahren wegen Bedrohung.

Auf dem Schützenplatz an der Sundernstraße in Abbensen kam es am Sonntagabend gegen 21.56 Uhr nach zunächst verbalen Streitigkeiten zu einer körperlichen Auseinandersetzung, an der drei alkoholisierte Männer im Alter von 20, 37 und 38 Jahren beteiligt waren. Auslöser der gegenseitigen Körperverletzungen soll ein Streit um angebliche Belästigungen von Frauen auf dem Schützenfest gewesen sein.

„Der genaue Hergang ist noch nicht endgültig geklärt und muss im Verlauf der noch ausstehenden Anhörungen der Beteiligten genauer erfragt werden“, heißt es im Bericht der Polizei.

Im Verlauf der Auseinandersetzung soll auch noch ein Pkw beschädigt worden sein, gegen den die sich rangelnden Männer gefallen waren.

Von Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lengede/Vechelde/Wendeburg

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

09d9fea8-cea9-11e7-85d4-3caaf6b0da6d
Peiner Wirtschaftsspiegel bei Baustoff Brandes präsentiert

Rund 100 geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik nahmen in den Räumlichkeiten des Unternehmens Baustoff Brandes an der Vorstellung des Peiner Wirtschaftsspiegels teil.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr