Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lengede/Vechelde/Wendeburg 10 000 Euro für Landschaftstag in Vechelde
Kreis Peine Lengede/Vechelde/Wendeburg 10 000 Euro für Landschaftstag in Vechelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.02.2014
Vertragsunterzeichnung: Bürgermeister Hartmut Marotz (l.) und Volksbank-Vorstand Thomas Stolper sowie (stehend v.l.) Karen Heider, Britta Schwartz-Landeck von der Gemeinde Vechelde und Volksbank-Marketingleiterin Daniela Koschlig. Quelle: web
Anzeige

„Wir machen das gerne, weil wir mit der Region verbunden sind, und das Geld kommt den Bürgern zugute“, erklärte Stolper. Mit dem Betrag ist die Volksbank Hauptsponsor der Veranstaltung, die 15 000 Besucher anlocken soll.

Unter dem Motto „Heimat in der globalen Welt“ soll sich die dann für den Verkehr gesperrte Hildesheimer Straße von der Kreuzung an der Christuskirche bis hinunter zum Bürgerzentrum in eine Festmeile verwandeln. Vereine, die sich der Kultur, Musik und Traditionspflege widmen, präsentieren sich am 27. Juli in einem Zeltdorf sowie an fünf Aktionsflächen, darunter das mit einem kostenlosen Shuttlebus erreichbare Museum „Zeiträume Bodenstedt“, in dem eine Ausstellung gezeigt wird.

„Wir möchten auch das Jutetor gerne einbeziehen, um die Bedeutung der Doppelseitigkeit von Geschichtsentwicklung zu zeigen“, so Marotz. Das Jutetor erinnere an die erste Jutespinnerei auf europäischem Festland, aber auch an deren Geschichte als KZ-Außenlager.

„Insgesamt sind 111 Aktionen angemeldet“, erklärte Karen Heider, die den Landschaftstag im Auftrag der Gemeinde organisiert. Die Anmeldefrist ist abgelaufen, Nachmeldungen seien aber in Einzelfällen noch möglich.

Auch wenn das Sponsorengeld, das auch in das am 26. Juli stattfindende Pop-Konzert der Band „Silent Radio“ fließt, aus dem 40 000 Euro schweren Jahres-Werbeetat der Volksbank stammt: „Werbung und Kommerz stehen beim Landschaftstag nicht im Vordergrund“, betonte Bürgermeister Marotz. Dennoch benötige die Gemeinde Unterstützung, um die Gesamtkosten von 150 000 Euro zu stemmen. 65 000 Euro sollen durch Sponsoren abgedeckt werden. „Wir sind stark daran interessiert, dass sich Unternehmen melden, um uns zu unterstützen“, sagte Marotz.

web

Anzeige