Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Wir sind dann mal mit’m Radl weg: Oberger Brüder auf großer Tour
Kreis Peine Lahstedt Wir sind dann mal mit’m Radl weg: Oberger Brüder auf großer Tour
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 30.07.2014
Die vier Oberger Brüder bei ihrer gemeinsamen Tour. Quelle: oh

„Wir sind schon immer eine Radfahrerfamilie gewesen, unsere Eltern hatten nie ein Auto - somit haben wir viele Fahrten mit dem Fahrrad unternommen“, erklärt Bernhard Frieling, der älteste unter den Brüdern. „Jeder von uns vieren hat bereits eine Tour geplant. Unsere längste Strecke war bisher 275 Kilometer lang.“

Ihre erste Radtour hatte sie 2011 ins Münsterland geführt, in den folgenden Jahren waren sie im Ammerland sowie im Hessischen Bergland unterwegs. Dieses Jahr ging es für die Männer im Alter zwischen 59 und 70 Jahren ans Steinhuder Meer. „Unser jüngster Bruder, Rolf, reist extra für unsere Fahrten aus Kassel an“, sagt Bernhard Frieling, der froh darüber ist, dass die vier Brüder diese interessanten Fahrten gemeinsam unternehmen.

Am Ende der jeweiligen Tour wird beim Organisator der Fahrt immer eine kleine Abschiedsfeier veranstaltet. Zusammen mit den Ehefrauen lässt man das Erlebte noch einmal Revue passieren.

„Es waren immer sehr schöne, kulturelle und sehenswerte Strecken, die aber auch eine gewisse Sportlichkeit abverlangt haben“, sagt Bernhard Frieling. Aber an der Sportlichkeit fehlt es den Brüdern nicht: Alle spielten seit Jahren bei Fortuna Oberg Fußball und noch heute legen sie regelmäßig das Deutsche Sportabzeichen ab.

Das Radfahren bleibt jedoch ihre größte Leidenschaft. Neben ihren „Brüdertouren“ sind die vier Männer auch häufig mit den „Hallenrockern“ von Fortuna Oberg unterwegs. Mit der Gruppe begeben sie sich des Öfteren auf mehrtägige Touren oder sind auch auf vielen Tagesfahrten unterwegs. Und vielleicht werden sie im kommenden Jahr wieder auf gemeinsame Fahrt gehen.

vl