Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Shanty-Chor Gadenstedt löst sich nach Todesfall auf
Kreis Peine Lahstedt Shanty-Chor Gadenstedt löst sich nach Todesfall auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 07.08.2014
Der Shanty-Chor Gadenstedt.
Anzeige

Für die Gruppe seien die jährlichen Wochenend-Fahrten immer die besonderen Highlights in all den vielen Jahren gewesen. Es wurde daher trotz der Auflösung des Chores beschlossen, die schon lange geplante diesjährige Wochenendfahrt der Gesangsgruppe nach Bad Zwischenahn quasi als Abschiedstour anzutreten. „Diese Fahrt sollte auch im freundschaftlichen Gedenken an unseren langjährigen Chorleiter Hans-Hermann Tölke das Ende des Shanty-Chores besiegeln“, sagt Lehngut nicht ohne Wehmut.

Der Shanty-Chor verbrachte bei sonnigem Wetter drei Tage in Bad Zwischenahn am Zwischenahner Meer. „Bei zwei gemeinsamen Grillabenden auf der Terrasse unserer Ferienwohnung verbrachten wir in harmonischer und kameradschaftlicher Atmosphäre schöne Stunden“, erzählt Lehngut. „Dabei ließen wir die vielen gemeinsamen Erlebnisse bei den Auftritten, Veranstaltungen und Fahrten noch einmal Revue passieren.“ Bei „einigen Bieren“ haben man dann einige Seemannslieder und Shantys A-Capella angestimmt - und dabei natürlich auch dem verstorbenen Sangesbruder gedacht.

Am nächsten Tag unternahm die Gruppe dann eine eindrucksvolle Schiffstour mit der weißen Flotte auf dem Zwischenahner Meer. Die Rundfahrt wurde mit fachkundigen Erläuterungen zu den Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten durch den bekannten Musik- und Fernsehmoderator Lutz Ackermann begleitet - allerdings kam die Stimme natürlich „nur“ vom Band.

„Insgesamt war es eine tolle und vergnügliche Wochenendfahrt unserer ehemaligen Musikgruppe, die sicher dazu beigetragen hat, unseren Shanty-Chor Gadenstedt immer in guter Erinnerung zu behalten“, ist sich Lehngut sicher.

sip

Anzeige