Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
„Schweinerei“: Einbruch in Bismarckturm

Oberg „Schweinerei“: Einbruch in Bismarckturm

„Das ist eine Schweinerei!“, schimpft Edith Voiges, Vorsitzende des Oberger Heimatvereins. In den vom Verein gepflegten Bismarckturm in Oberg wurde eingebrochen. Geklaut wurde nichts – aber 3000 Euro Schaden hinterließen die Einbrecher.

Voriger Artikel
Große Gewerbeschau im März
Nächster Artikel
Jazz, Latin und Pop in der Alten Stellmacherei

Bismarckturm in Oberg: Hier wurde eingebrochen. Edith Voiges vom Heimatverein zeigt auf die aufgebrochene Tür.

Quelle: sip

Oberg. Edith Voiges blickt auf die zerstörte Holztür des Turmes und schüttelt verärgert den Kopf: „Wer macht so etwas?“, fragt sie. „Zu holen gibt es hier doch nichts!“

Vermutlich in der Nacht zu Montag hatten sich Unbekannte an dem 1915 erbauten Turm auf dem Lahberg, der auch das Ortswappen ziert, zu schaffen gemacht: „Zunächst haben sie das Vorhängeschloss aufgeknackt und so die Eisengittertür geöffnet“, vermutet Voiges. „Die Holztür dahinter haben sie mit der Brechstange bearbeitet, hatten aber wohl keinen rechten Erfolg. Also haben sie die Verblendung aus der Tür gebrochen, um reinzukommen.“

Die Polizei grenzt die Tatzeit auf vergangenen Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 8.30 Uhr, ein – am Montagmorgen entdeckte eine Spaziergängerin den Schaden – überall lagen Holz und die Styropor-Dämmung herum.

Für sie und den Heimatverein, der den Turm vor 15 Jahren komplett renovieren ließ und seitdem mit viel Einsatz pflegt, ist besonders ärgerlich, dass der Einbruch komplett sinnlos war: „Wir haben hier nur Bänke für die Sommer-Veranstaltungen und Ersatzsteine!“ Weder die Vereinsmitglieder noch die Polizei konnten irgendeinen Diebstahl feststellen. Sogar die Spendendose mit dem Kleingeld haben die Täter liegen lassen. Voiges zählt das Geld nach: „1,46 Euro“, sagt sie frustriert.

Der Schaden ist ungleich höher: Auf 3000 Euro schätzt sie die Kosten für die neue Holztür: „Der Jahresbeitrag unserer 230 Mitglieder beträgt je 15 Euro – da kann man sich ja ausrechnen, wie lang es dauert, bis wir die Kosten wieder drin haben!“

sip

• Hinweise an die Polizei unter 05171/9990.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr