Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Lahstedt Oberg: Adventskonzert füllte Kirchenbänke
Kreis Peine Lahstedt Oberg: Adventskonzert füllte Kirchenbänke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 16.12.2013
200 Besucher verfolgten das Adventskonzert des MGV Oberg in der Johannes der Täufer-Kirche, bei dem der MGV auch mit dem Kirchenchor gemeinsam sang. Quelle: im
Anzeige

Die rund 50 Mitwirkenden boten ein vielfältiges Programm, das mit der „Heiligen Nacht“ fortgesetzt wurde. Schön intoniert ließ der Kirchenchor „Maria durch den Dornwald ging“ und „Wie soll ich dich empfangen“ hören. In der Mitte des Konzertes entwickelten Kirchenchor und MGV zusammen ihre ganze Klangfülle in den Titeln „O Bethlehem, du kleine Stadt“ und „Machet die Tore weit“.

Den klanglichen Höhepunkt bildete das Duo mit Akkordeon und Klarinette, gespielt von Markus Korda und Sarah Herzog, mit den Stücken „“El Camello Risueno“ und „Meron Nign-Medley“. Im Zentrum des Konzerts standen das von allen Sängerinnen und Sängern stimmungsvoll mit Maren Kallenberg am Klavier vorgetragene „Gaudete“ und aus dem Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel „Und die Herrlichkeit des Herrn“ mit Klavier und Klarinette (Sarah Herzog).

Pastorin Marion Schmager trug zwischen den Musikstücken Besinnliches vor, um die Konzertbesucher an den eigentlichen Sinn von Weihnachten zu erinnern. Gemeinsam gesungene Weihnachtslieder, begleitet an der Orgel von Maren Kallenberg, rundeten das Konzert ab.

Die Besucher applaudierten zwischen den Stücken und spendeten lang anhaltenden Schlussbeifall.

hui/rd

Gadenstedt. Heute muss er zuweilen selbst lachen, wenn er aus seinen Erinnerungen vorliest: Seit der Gadenstedter Dr. Peter Schmidt als Erwachsener rein zufällig seine durch Autismus und das Asperger Syndrom veränderte Wahrnehmung erkannte und sein zweites Buch darüber vorlegte, reißen sich Medien und Fachleute um ihn.

19.12.2013

Gadenstedt. Ein abwechslungsreiches musikalisches Programm und besinnliche Texte bestimmten das festliche Adventskonzert am Sonnabend in der Gadenstedter St.-Andreas-Kirche. Alle Musikschaffenden der Kirchengemeinde - Kirchenchor, Posaunenchor, die Gitarrengruppen, das Flötenensemble „Soprano a basso” sowie Organistin Ingrid Rüscher und die Pastoren Norbert Paul und Dominik Rohrlack - wirkten dabei mit.

18.12.2013

Gadenstedt. Alle Jahre wieder: Der Förderverein Heimatpflege Gadenstedt lädt für Sonnabend, 21. Dezember, wieder zu dem beliebten Krippenspiel auf dem Rittergut.

13.12.2013
Anzeige