Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Lichterkette gegen Atommüll

Lahstedt Lichterkette gegen Atommüll

Zu einer besonderen Aktion laden Atom-Gegner für Sonntag ein. Sie wollen mit einer Lichterkette zwischen Schacht Konrad, Asse II und weiteren Punkten ein Zeichen setzen. Die Adenstedterin Helga Laue vom BUND ist auch mit dabei.

Voriger Artikel
Burg Steinbrück: Kein Verkauf, keine Aktionen
Nächster Artikel
"Schulis" lernten Selbstverteidigung

Helga Laue

Quelle: cb

Lahstedt. Mit einer 80 Kilometer langen Lichterkette zum Fukushima-Jahrestag sollen am Sonntag, 11. März, Punkt 19 Uhr die Atommüll-Brennpunkte in der Region Braunschweig verbunden werden, auch die Peiner Kreisgruppe des Bundes für Umwelt- und Naturschutz ist mit dabei. Die Vorsitzende, Helga Laue aus Adenstedt, lädt alle Bürger des Peiner Landes ein, sich zu beteiligen.

Die Lichterkette verbindet die Atommüll-Fabrik Eckert und Ziegler im Norden Braunschweigs, die Asse II im Kreis Wolfenbüttel und Schacht Konrad in Salzgitter, erklärt sie. "Ich selber mache auch mit." Die Veranstalter rechnen mit mehreren Zehntausend Teilnehmer aus der unmittelbar betroffenen Region.sip

Weitere Informationen gibt es unter www.lichterkette2012.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
7a85f416-d829-11e7-9deb-d9e101ec633c
Erster Schnee im Peiner Land

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag hatte sich eine dicke Schneedecke über das Peiner Land gelegt. Hier gibt es die besten Schnappschüsse...

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr